»Harry Potter«-Lexikon
2.371 Beiträge
Dobby ist ein freier elf
MisterXB
ScoreMagnet

Beiträge filtern Zurücksetzen

Kategorien

Sortieren nach

  • Alle
  • Verfolgt
• 3/14/2019

Schulabschluss in der magischen Welt

Bei mir steht das Abitur kurz vor der Tür. Und da kommen ja schon einige Fragen. Vor allem was und wo ich damit studieren kann.

Das ganze würde ich jetzt gerne mal auf die magische Welt von Harry Potter übertragen. Wir wissen ja das es in Hogwarts ZAGs in der 5. Klasse und UTZs in der 7. gibt. Die UTZs sind ja in etwa mit einem Abitur zu vergleichen. Da kam mir jetzt die Frage auf ob man für bestimmte Berufe auch so etwas wie einen NC braucht. Harry braucht ja für eine Auroren-Ausbildung verschiedene UTZ in bestimmten Fächern. Zählt dann nur bestanden oder durchgefallen, oder auch welche Note man hat ? Zählen nur bestimmte Fächer für bestimmte Ausbildungen, oder werden alle zu einem NC zusammengerechnet?
Ich denke hier Zählen nur die für die Ausbildung relevanten Fächer, also in Harrys Fall z.B Verwandlung und VgddK. Seine Note in wahrsagen ist für die Auroren vollkommen unwichtig. Wenn das so wäre, fände ich es wesentlich gerechnet als bei uns Muggeln. Jeder von uns hat ja ein Nebenfach, wie Chemie oder Spot, was einem den Schnitt versaut, obwohl es für den eigenen Beruf egal ist.

Die zweite entstandene Frage Betrifft die Vergleichbarkeit von Schulabschlüssen. Ist ein Abschluss aus Hogwarts genau so viel Wert wie einer aus Ilvermorny oder Beauxbatons ? Und kann einer der auf Durmstrang war, in England Auror werden? Oder braucht man dafür zwingend einen Abschluss von Hogwarts?
Von Fleur wissen wir ja, dass in Frankreich die ersten Prüfungen in der 6. Klasse stattfinden und nicht in der 5. Deswegen wäre meine Vermutung, dass die auch andere Abschlüsse haben, die nur bedingt mit den englischen vergleichbar ist. Dadurch könnte dann auch der Zugang zu bestimmten Ausbildungen in anderen Ländern erschwert werden.

Aber was meint ihr dazu ?
0 3
• 3/13/2019

Musik wird bewusst gewählt?

Zuerst einmal ein "Vorwort". Ich bin noch nicht fertig mit dem Artikel, da ich noch weitere Musikstücke interpretieren möchte :) Außerdem entschuldige ich mich schonmal für die wohl falsche Kategorien Einordnung. Sonst kann ich nur noch sagen nehmt euch Zeit und was zum Knabbern mit, denn ich werde den Beitrag immer mehr ausbauen und er wird wahrscheinlich sehr lang werden... Jedem von euch ist wahrscheinlich bewusst, dass Melodien in Filmen bewusst gewählt werden, um bestimmte Szenen mit dem gewissen Etwas zu verzieren, z. B. mit Spannung, Emotionen usw. Heute wurde ich aber auf einem Beitrag geleitet, der ein paar sehr spannende Gedanken und Ideen zum Thema Musikwahl im HP und FB Universum beinhaltete.


× Hedwig's Theme: Fangen wir mal mit dem Musikstück "Hedwig's Theme" und dem dazugehörigen Charakter Hedwig an.

[Das Musikstück ist hier zu finden: https://youtu.be/1Li0SWlwe34an ]

Hedwig hat Harry's Schulzeit fast vollständig begleitet und steht meiner Meinung nach symbolisch für Hoffnung.

Weshalb ich so denke: In Harry Potter und die Kammer des Schreckens hat Harry keinen Kontakt zu seinen Freunden, da seine Briefe von Dobby angefangen wurden. Außerdem ähnelt seinem Zimmer eher einem Gefängnis mit Gittern vor dem Fenster. Das einzige, dass Harry noch an die eher unbekannte Zaubererwelt erinnert ist seine Eule Hedwig, die ihm Hoffnung gibt.

Nun zum eigentlichen, spannenden Teil von "Hedwig's Theme". Das Musikstück wird nämlich meist in Situationen eingesetzt, in denen Mut und Hoffnung eine große Rolle einnehmen. Cooler Nebenfakt: "Hedwig's Theme" wird in den ersten Filmteilen sehr dominant eingesetzt. Manchmal sogar bis zu über 30 Mal. Der letzte Teil kommt jedoch mit lediglich 4 Einspielern aus.

Meine Interpretation dahinter: Man möchte klarstellen dass es kaum mehr Hoffnung für die "guten Zauberer" gab, denn Voldemort wurde in der Zeit immer stärker und alle anderen immer schwächer. Niemand wusste genau wie man ihm bezwingen kann. So war der Film mit viel Angst und Trauer gefüllt und kaum mit Hoffnung, sodass "Hedwig's Theme" nicht notwendig war.

[Hier meine Quelle, die alles sehr gut aufgelistet hat wann und wie oft "Hedwig's Theme" eingesetzt wird:  https://www.google.com/amp/s/hemator.wordpress.com/2011/12/27/hedwigs-thema/amp/ Vergesst das "/" am Ende nicht sonst funktioniert der Link nicht]


× Gilderoy Lockhart's Theme Ich finde "Gilderoy Lockhart's Theme" ist hier als nächstes sehr angebracht, da beim genaueren hinhören viele Parallelen zu "Hedwig's Theme" entstehen.

[Das Musikstück ist hier zu finden: https://youtu.be/-ob2jTy33nU ]

Lockhart ist ja bekanntlich durch und durch ein Lügner und bekleckert sich selbst nur so mit Ruhm, der ihm garnicht zusteht. Für mich steht er deshalb symbolisch für etwas Negatives, wie Misstrauen, List oder auch um das Wort nochmal zu erwähnen Hoffnungslos.

Ja, denn wie bereits gesagt, "Gilderoy Lockhart's Theme" hat viel mehr mit "Hedwig's Theme" zu tun als man denkt.

Jetzt wirds etwas musikalischer, weshalb ich jetzt auf Internetquellen angewiesen bin. Tauscht man nämlich die G Noten in Lockhart's Theme zu A Noten aus, entsteht eine sehr große Ähnlichkeit zu "Hedwig's Theme". [Vergleich der beiden Musikstücke ab Minute 4:42 - 4:56: https://youtu.be/JQR6rkT1guo]

Für mich selbst ist "Gilderoy Lockhart's Theme" eher eine gewollte falsche Kopie von "Hedwig's Theme", um Gilderoy's Lügen nochmal zu unterstreichen.


Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr vielleicht noch weiter Informationen habt oder Anregungen und ihr diese mit uns/mir teilt :) Danke und einen schönen Tag noch :)

3 10
• 3/13/2019

Jakob und Queenie?

Wer den Film, Grindelwalds Verbrechen nicht gesehen hat, sollte nicht weiterlesen.

Wie wir uns erinnern, hat Queenie ihren Freund Jakob verlassen und sich Gellert Grindelwald angeschlossen, weil sie von Jakob erst als "dumm" in den Gedanken und dann später persönlich bezeichnet wurde. Sie fühlte sich verlassen und klammerte sich an das letzte Stück Hoffnung (was auch die Taktik bei Sekten ist).

Ob ihr Verhalten nun gerechtfertigt war oder nicht, wurde hier schon einmal ohne festes Ergebnis diskutiert, glaube ich jedenfalls mich zu erinnern. Mir geht es aber heute gar nicht um Queenies Packt mit Grindelwald, sondern um ihr Verhältnis zu Jakob. Wir wissen ja schon, dass Newt und Tina heiraten werden, aber Jakobs und Queenies Zukunft ist ungewiss, weswegen die Sache ja auch so spannend ist.

Nun meine Frage an euch. Denkt ihr, Queenie und Jakob werden wieder zusammenkommen? Dass er sie dumm genannt hat, war ein größeres Vergehen, als einige hier jetzt vielleicht finden. Denn Queenie wurde ihr ganzes Leben lang nur auf ihr äußeres reduziert und nie auf das, was in ihr steckt. Solche Probleme haben viele Frauen. Und sicher wurde sie auch schon mehrmals dumm genannt, was siw aber nicht härter dagegen gemacht hat, sondern nur empfindlicher, da diese Worte von der einzigen Person stammen, der sie vertraut.

Also, was denkt ihr dazu? Werden sie zusammenkommen? Können sie das Gesetz in den USA, das ihre Beziehung verbietet, abschaffen?
0 3
• 3/12/2019

Harry Potter: Wizards Unite - Ein Lichtblick im mobilen Gaming?

Eigentlich wollte ich gestern schon einen Beitrag dazu erstellen, doch bin leider nicht mehr dazu gekommen.


Eventuell werden es einige von euch mitbekommen haben: Es gibt nun erste Ankündigen und sogar Bildmaterial rund um das neue Spiel Harry Potter: Wizards Unite, welches ähnlich wie Niantics Vorgänger Pokemon GO die Menschen wieder aus den Häusern bringen soll.


Als erstes möchte ich auf den Sammelcharakter des Spiels eingehen, welcher schon bei Pokemon GO sehr überzeugend war. Der Spieler wird in der realen Welt magische Spuren verfolgen, die einen zu sogenannten "Foundables" führen, bei welchen es gilt, sie durch das Wirken von Zaubern zu "besiegen". Es gibt 10 Kategorien von Foundables, wie Magische Artefakte, zu denen auch Besen und Schnätze zählen, welche man in vorangegangenen Teaser-Trailern beobachten konnte. (Die Kategorie "Dunkle Magie" soll unteranderem besonders bei Banken zu finden sein^^)


Doch wie gelangen diese Objekte und auch teilweise Personen in die Muggelwelt? Schuld daran ist ein großes mysteriöses Unglück, welches nun verschiedenste Sachen in Zeit und Raum durcheinanderwirft und in die Muggelwelt befördert. (So kann man auch Harry Potter persönlich helfen, der während eines Quidditchspiels von Dementoren attackiert wird) Dieses Unglück und deren Verursacher gilt es zu bekämpfen (Ja, es wird eine Story über mehrere Jahre hinweg geben). Dafür kann man einen von drei Berufen wählen:

Auror (Offensiv)

Magizoologe (Defensiv)

Professor (Allrounder)

Alle diese Berufe haben unterschiedliche Fähigkeiten und einen unterschiedlichen Skilltree, den man leveln kann, indem man XP durch das Sammeln von Foundables bekommt.

Soweit ich das Bildmaterial gesehen habe, scheint es allein für den Bereich "Verteidigung gegen die Dunklen Künste" einen Skilltree (also unterschiedliche Fertigkeiten und Zaubersprüche die man einsetzen kann) mit über 130 Fähigkeiten zu geben. Das ist unglaublich viel.


Soweit zum allgemeinen Gameplay. Es folgen ein paar weitere Features, von denen ich gelesen habe.


Auf der Karte werden relativ zufällig Gasthäuser und Gewächshäuser generiert, welche man "virtuell" besuchen kann. An Gasthäusern kann man seine Energie aufladen, um damit Zauber zu wirken und in Gewächshäusern findet man Zaubertrankzutaten, (welche abhängig von Wetter, Zeit, Umgebung und Mondphase spawnen) mit denen man Tränke brauen kann, welche einen stärker machen.


Dann gibt es sogenannte "Festungen". Dabei handelt es sich um virtuelle Orte, welche man im Team mit anderen Spielern erobern kann. Gegner bewachen dort mystische Artefakte, welche man gemeinsam besiegen muss. Das Team sollte am besten aus einer Mischung von Auroren, Magizoologen und Professoren bestehen, damit man bessere Chancen hat.


Und zum Schluss möchte ich einen Punkt ansprechen, der mich ganz besonders begeistert: Portschlüssel. Einmal dienen sie dazu Foundables zurück in die Zaubererwelt zu befördern. Andererseits kann man diese selbst benutzen und durch ein generiertes Portal laufen (zumindest im Handy) So wird es dem Spieler dann möglich sein berühmte Orte der Zaubererwelt (wie Ollivanders Zauberstabladen) zu besuchen und in einer 360°-Live-Umgebung durch die Handykamera zu betrachten. Diese Technik habe ich, innerhalb einer Spiels auf dem Handy, noch nie zuvor gesehen und freue mich einfach total darauf.


Insgesamt denke ich, dass dieses Spiel äußerst komplex werden wird und mir auf alle Fälle mehrere Monate Spaß bringen wird. Anfangs soll es noch keine Echtzeit-Multiplayer-Kämpfe geben, was einige gehofft hatten. Es wird also bei virtuellen Gegnern bleiben. Auch PayToWin scheint auf ein Minimum reduziert zu sein. Was die bisherigen Tester herausbekommen haben, kann man sich durch Echtgeld lediglich Münzen kaufen, die das Tränke brauen schneller machen - mehr aber auch nicht, womit ich noch leben kann.


Was haltet ihr von den bisherigen Neuigkeiten und freut ihr euch darüber? Oder wisst ihr vielleicht sogar mehr?

Ich rate euch auf alle Fälle, die offizielle Website

harrypotterwizardsunite.com zu besuchen und dort den Newsletter zu abonnieren. Desweiteren solltet ihr, insofern ihr ein Android-Handy besitzt, euch im Google-PlayStore vorregistrieren, was seit gestern möglich ist. Anscheinend hat man so eine Chance auf das Beta-Programm.


Wenn ihr noch mehr darüber wisst, freue ich mich über alle weiteren Neuigkeiten, die ihr in die Kommentare schreibt^^

4 10
• 3/9/2019

Wie wären wir wirklich in der Zaubererwelt?

Letztens hat jemand einen Beitrag erstellt, was er machen würde, gäbe es die Zauberer wirklich und man würde ihn nach Hogwarts einladen. Allerdings mangelte es dem Beitrag an Details und Ideen. Deswegen werde ich den Beitrag in einer besseren Version wiederholen:

Ich gehe hier ein paar Themen durch:

Schulfächer:
Was ich mich schon oft gefragt habe ist, warum Harry und Ron sich immer so dämlich anstellen. Wäre ich Zauberer, würde mich das total begeistern und ich würde vor Neugier platzen. Aber vielleicht gewöhnt man sich sehr schnell daran und es wird zur Alltäglichkeit, wie auch der Stoff in der normalen Schule. Ich habe ja schon einmal in einem Beitrag darauf hingewiesen, dass der Überfluss an einer Sache die Sache selber gewöhnlicher oder sogar langweilig und anstrengend macht. Vielleicht gilt das auch für Magie.

Pflege magischer Geschöpfe:
Tatsächlich bin ich schon in der echten Welt kein großer Anhänger der Tiere. Warum sollte es also in der magischen Welt anders sein?

Hassfach:
Genau wie bei Rowling ist Chemie nicht meine Stärke, wenn auch nicht mein Hassfach. Ich wäre allerdings furchtbar in der Praxis, da ich auch in Chemie für Unfälle bekannt bin. Mein absolutes Hassfach wäre allerdings Alte Runen, wenn das Pflicht wäre, da ich Fremdsprachen nicht mag.

Lieblingsfach:
Ich bin ja am besten in gesellschaftlichen Fächern, wie Geschichte, Sozialkunde und Religion(bin trotzdem nicht religiös). Übertragen auf die Zaubererwelt wären das Geschichte der Zauberei und Muggelkunde. Leider wird ersteres von einem furchtbaren Lehrer unterrichtet, was Rowlings Bild des Originalfaches verdeutlicht, dass es nur langweilig ist. Ich hingegen habe eine coole Lehrerin und wenn die Geschichte der Zauberei unterrichten würde, würde es sicher auch Spaß machen. Und die Zaubereigeschichte kann auch lustig und interessant sein, wie uns am Anfang des dritten Buches verdeutlich wird. Wovon Muggelkunde handelt, wird uns leider nie gesagt. Also kann ich darüber wenig sagen. Also, da es entweder zu wenig Einsichten für Spekulationen gibt oder kein guter Lehrer unterrichtet, kann ich nichts zu den Zaubereiparallelen meiner Lieblingsfächer sagen. Deswegen muss ich ein anderes Fach nehmen. Ich entscheide mich also für Zauberkunst, da das die eigentliche Grundlage der Magie ist. Mehr sag ich nicht dazu.

Haus:
Ich habe schon viele Haustests gemacht, allerdings sind die ja nie sehr zuverlässig. Da ich nicht gerade hinterlistig bin, aber mich auch nicht für jeden vor den Zug werfen würde, sehe ich mich Richtung Ravenclaw. Obwohl ich nicht weiß, ob sie schon wieder zu gut für mein Niveau sind. Also da bin ich micht sicher. Hufflepuff ist ja auch okay.

Quidditsch:
Ich kann gleich sagen, dass ich kein Quidditschspieler wäre, da Sport prinzipiell nichts für mich ist.

Lieblingsort:
Mein Lieblingsort wäre wahrscheinlich die Bibliothek. Denn dort ist so viel Wissen. In unserer Welt hat .an als Alternative das Handy, doch in der Zaubererwelt wäre das der Ort, an dem man sich zurückziehen kann. Allerdings ist mir aufgefallen, dass übermäßig viele Bücher nur über Anwendung und Geschichte der Magie reden. Bei uns sind in den Bibliotheken neben den Geschichts - und Wissenschaftsbüchern auch noch literarische Werke über Fantasiewelten usw. Aber vielleicht ist die magische Welt sich selber schon Fantasie genug und mehr als die Märchen von Beedle dem Barden brauchen sie nicht.

Alltäglicher Umgang mit der Magie:
Mir ist schon öfter aufgefallen, dass die Zauberer manchmal die volle Kraft ihrer Magie vergessen. Ich hingegen würde sie für alles mögliche verwenden. Ich würde mein Haus neu halten damit, usw. Mehr dazu im vorherigen Beitrag.

Tolleranz und Kampf für unsere Rechte:
Schon in unserer Welt setze ich mich immer gerne für die Rechte ein, die an manchen Orten fehlen. Ich lasse mich nie dazu bewegen, nur um cooler zu sein, über Minderheiten zu lästern. Und wenn ich in der Zaubererwelt wäre, würde ich ebenso für Rechte kämpfen, da dies noch eine sehr alte Welt mit alten Werten ist.

Was denkt ihr dazu? Wie würdet ihr in der Zaubererwelt leben? Was könnte noch in den Beitrag rein?
5 9
• 3/7/2019

Die Abgrenzung der Zauberer mit den Muggeln per Ausdehnungszauber

Um das schonmal klar zu stellen, ich weiß verrückter Titel, aber trotzdem hier mal mein Beitrag...


Mal eine komplett verrückte Theorie meinerseits, aber mir kam gerade der Gedanke, ob man nicht die Muggelwelt oder besser gesagt alles was "muggelhaft" ist mit Hilfe des Ausdehnungszauber in eine Box oder einen Sack tun könnte?


So wären die Muggel vollständig abgegrenzt von den Zauberern und können in einem unendlich weiten "Sack" oder Ähnlichen weiterleben, ohne es überhaupt zu bemerken. Außerdem könnten die Zauberer so auf der richtigen Erde immer und so oft sie wollen zaubern, ohne das es jemals auffliegen würde...


Ich bin mir nicht sicher, ob jeder hier meine Gedanken folgen kann, aber ich denke es wäre sehr interessant, wenn soetwas möglich wäre. Natürlich wird dies nie der Fall sein, aber wie schon bereits gesagt es ist nur eine Theorie.

Was denkt ihr darüber?

5 13
• 3/5/2019

Zauberer sind fauler als verwöhnt?

Vielleicht wundert ihr euch jetzt über den Titel, doch ich möchte es näher erläutern. Als Zauberer hat man eine Menge Möglichkeiten. Man könnte sich das Leben so schön gestalten. Man könnte luxoriöser leben, als irgendein Muggel. Stattdessen leben die Leute ständig in alten, baufälligen und renovierungsbenötigten Häusern und Gegenden. Und das gilt für viele Bereich ihres Lebens. Richtig oft verwähren sich Zauberer den möglichen Luxus, für den es nur einen Zauberspruch bräuchte. Was soll das also. Sind sie zu faul oder zu dämlich dafür?
4 22
• 3/1/2019

Beitrag des Monats/Februar 2019

Ja, das war echt ein Ereignisreicher Februar, zumindest für mich, denn ich hatte meine letzten Klausuren und hab jetzt ein paar Monate frei xD Naja, wie dem auch sei, genug von mir, zurück zu Harry Potter, tja um ehrlich zu sein ist hier in den Diskussionen ziemlich wenig passiert diesen Monat, aber hier gibts trotzdem noch ein paar mehr oder weniger interessante Fakten: (bzw. Infos, sind keine echten Fakten, zumindest nicht alles)


Statistik:


Erstellte Beiträge: 13 (7)

Gelöschte Beiträge: 6

Falsch kategorisierte Beiträge: 4


Also sehr wenige Beiträge, von denen auch noch fast die Hälfte gelöscht wurde. Da erwarte ich mehr einsatz von euch nächsten Monat ;)


So, dann gibts hier mal drei nicht so vorteilhafte Beiträge:


https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001658 (Hätte man einfach raussuchen können)

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001551

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001637


Ja ihr seht richtig, es gibt keine guten, das liegt aber nicht daran,dass es keine guten gibt, die sind bloß alle in den Top 3 des Monats.



*BEITRAG DES MONATS*

Also die Nummer eins (🍪) geht ganz klar mit 8 Likes an Dobby und seinen Beitrag über Artikel 13, der auch äußerst lobenswert ist. Gratulation!

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001577


Platz 2 Teilen sich mehrere Beiträge:

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001551 (FelixFan!06)

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001552 (Severus und Lilli)

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001640 (Cara Lestange)

Alle mit 2 Likes jeweils.


Platz 3 geht an alle andern die nicht gelöscht wurden:

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001658 (Ayana Violett Snack)

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001637 (isarema)

https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001570 (Alohanoah)

Alle 0 Likes, also Glück gehabt.


Und ja damit sind ALLE beiträge unter den Top 3.


Freuen wir uns auf einen erfolgreichen März! ^^


~ScoreMagnet


Die Top 3 werden bei den vorher genannten auffallenden Beiträgen bei "✔" missachtet, können unter Umständen aber bei "✖" genannt werden.

Beiträge der Kategorien Metadiskussion und Fanfiction nehmen an dem Wettbewerb nicht teil.



Darth Tesseract Harry-Potter-Lexikon
6 14
• 2/22/2019

Rassismus in der Wizarding World?

Hii, das hier ist mein erster Beitrag und ich wollte was posten bzw. fragen was mich generell schon länger interessiert? Meint ihr, Zauberer sind auch rassistisch? (im Sinne von z.B. hellhäutigen Zauberern, die dunkelhäutige Zauberer diskriminieren, nicht im Sinne von Reinblütern, die muggelstämmige Zauberer diskriminieren) mir ist es nämlich noch nicht unbedingt aufgefallen (oder ich bin einfach blind🙈) was meint ihr dazu?

3 13
• 2/22/2019

Warum kam Peter Pettigrew nach Gryffindor?

Das Snape nach Slytherin kam, kann ich ja noch halbwegs nachvollziehen, aber Wurmschwanz kann ich keinem Haus klar zuordnen. Und ich finde, dass Gryffindor das so ziemlich unpassendste ist...
0 5
• 2/9/2019

Artikel 13, was wird aus der HP Community?

Vielleicht habt ihr es schon gehört, doch Artikel 13 ist wieder auf dem Markt. Frankreich und Deutschland haben sich geeinigt und es sieht nicht gut aus.

Sobald das Gesetz durch ist, ist es niemandem mehr möglich, Informationen über Harry Potter zu teilen oder schöne Bilder zu zeigen. Wir würden komplett den Anschluss verlieren und wären Abhängig von den Seiten Pottermore und Wizarding World.

Auch Coldmirror wird ihren Podcast beenden. Viele von uns beliebten YouTuber werden verschwinden.

Und was ist mit den vielen Potter Fandoms? Die Ausnahme besagt, dass eine Website nicht älter als drei Jahre sein darf, um dem Gesetz zu entkommen. Diese hier ist älter. Das gilt für viele Seiten. Wir können nicht mehr Sirius Black googeln und bekommen alles aufgelistet. Das Wikia hat eigentlich keine Rechte an den Photos usw.

Was meint ihr dazu? Ist diese Seite hier betroffen? Die Frage hatten wir zwar schon mal, das ist aber ewig her und wir haben ja neueste Entwicklungen. Wie werden wir zukünftig Funfacts erfahren und wie werden wir immer die lustigsten Infovideos sehen können?

Das Thema betrifft mich ja auch und deswegen hätte ich gerne ein paar Antworten und Meinungen von euch.
10 50
• 2/7/2019

Zaubererfamilie

Könnte es passieren, dass ein Nachkommen von Zauberereltern keine Magie besitzt und somit ein Muggel ist?
Wenn ja, ist die Wahrscheinlichkeit bei Kindern mit einem Zauberer und einem Muggel als Eltern höher keine Magie zu haben?
Oder ist es irrelevant?
0 23
• 2/3/2019

Imperius Fluch

Ich habe eine Hausarbeit auf in der es um den Imperius Fluch geht. Ich soll die frage beantworten wie wendet man den Fluch an ohne ihn auszusprechen ? Wenn jemand eine Antwort hat wäre es echt toll.
2 7
• 2/2/2019

TEIL 7, 1\2

Ich fand der siebte teil (1von2) ist ein bisschen langweilig ausgegangen dafür das Harry Potter immer so spannend ist. Der 7(2von2) hat mir aber dagegen sehr GUT gefallen, der Anfang, die Mitte und der Schluss. Das einzige was mich echt getroffen hat war das der Film danach vorbei war und egal wir oft ich Harry Potter jetzt noch gucken würde...beim erstem mal, ist es das beste mal😇😍

2 4
• 1/31/2019

Beitrag des Monats/Januar 2019

Hallöchen!


Eine frohe Nachricht darf ich euch aus dem Bereich der Diskussionsbeiträge, die in Artikeln verlinkt wurden, weiter reichen; unglaubliche 138 Artikel sind mit jeweils mindestens einem Diskussionspost ausgestattet, viele mit mehr. So wurden alle passenden Beiträge von der Entstehung der Diskussionen bis zum heutigen Tag an Artikel angehängt!

Wenn euch zukünftige auffallen, könnt ihr die auch gerne zum jeweiligen Artikel hinzufügen.

Zum Monat: er hatte seine aktiven Zeiten, da kann man gar nichts dagegen einwenden, einige schöne Beiträge waren drunter. Unsere Probleme mit Neuen sind immer die gleichen und da kann man auch wenig dagegen tun. Aber diejenigen die schon ein paar Denkzettel hinter sich haben, scheinen mir größtenteils Beiträge zu schreiben, die in Ordnung bis gut sind. In dieser Bandbreite gab es diesen Januar nicht wenige.

Bezüglich diesem Beitrag, hätte ich gerne eure Meinungen: welche Rubriken würdet ihr zusätzlich zu den Vorhandenen gerne noch sehen?




*ALLGEMEINE INFORMATIONEN*

Erstellte Beiträge: 59 (36)

Gelöschte Beiträge: 23

Falsch kategorisierte Beiträge: 17




*AUFFALLENDE BEITRÄGE*

3 Beiträge, die den Empfehlungen der Richtlinien entsprechen, und 3 die das nicht tun:

• https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001499

• https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001444

• https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001430


• All diese verdammten Umfragen ohne irgendeinen weiteren Text

• https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001400

• https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001428




*BEITRAG DES MONATS*

Den 🍪 müssen sich diesen Monat Dobby und MisterXB mit jeweils sechs Likes teilen, übrigens ist das das erste Mal der Fall; bei dem allerersten BdM heimste jedoch Schnuffel beide Keksteile mit zwei Beiträgen ein, also ein ähnlicher Fall:

•https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001394

•https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001429


2. Platz

Dobby und Gabriele Mooser; 5 Likes

•https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001521

•https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001377


3. Platz

Schnuffel und Ben.rtzu; 4 Likes

•https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001440

•https://harrypotter.fandom.com/de/d/p/3100000000000001500


Wieso nur noch im Doppelpack? :D

Wie dem auch sei, Herzlichen Glückwunsch an euch!🎉🎊





Die Top 3 werden bei den vorher genannten auffallenden Beiträgen bei "✔" missachtet, können unter Umständen aber bei "✖" genannt werden.

Beiträge der Kategorien Metadiskussion und Fanfiction nehmen an dem Wettbewerb nicht teil.

5 8
• 1/27/2019

Muggel × Zauberer/Hexen

Hey.. Meine Frage ist, ob Zaubererfamilien es schlimm fänden, wenn deren Kinder mit einem Muggel eine Beziehung eingängen?
Natürlich gibt es "Halbblüter Familien", wo ein Elternteil Muggel/Halbblut ist. Doch mich würde es interessieren, ob es schwer war für den Zauberer den Muggel seinen Eltern vorzustellen und ob die Eltern den Muggel so einfach akzeptieren. Oder ist diese Situation ganz normal?
Ist das nachzuvollziehen?
0 8
• 1/27/2019

Rechte an einer Idee

In einer so vollen Welt mit so vielen Fans lässt es sich sicher nicht vermeiden, dass wir unseren eigenen Beitrag zu Harry Potter leisten. So schreiben wir Fanfictions, drehen Kurzfilme und basteln unsere Reviews. Die Frage ist, ob wir das dürfen.

Haben wir das Recht, an Rowlings wunderbarer Welt voller Magie und Wunder herumzupfuschen? Stellt euch vor, ihr seid im Kunstunterricht und ihr bastelt eine Figur aus Ton ... die Figur ist wunderschln und alle sind total fasziniert. Doch kurz darauf fangen andere an, der Figur noch weitere Arme zu geben und sie anzumalen. Und andere basteln sie nach, manchmal sogar absichtlich verarscht. Oder andere schreiben Beschreibungen der Figur und halten jeden noch so kleinen Makel fest. Würde euch das gefallen?

Andererseits geschieht vieles davon aus Respekt und Liebe zum Buch und zum Film. Ich selber zum Beispiel mache meinen 5 - Minuten Review zum dritten Teil. Inspiriert wurde er von Kaddis Podcast (hab sie vorher gefragt). Und ich mache das alles aus Liebe zu Harry Potter. Doch ich konnte Rowling ja vorher nicht fragen.

Was meint ihr dazu? Inwiefern gehört uns die Harry Potter Welt?
5 31
• 1/26/2019

Auge von Grindelwald

Welche Begründung habt ihr für die Unterschiedlichen Augenfarben von Grindelwald.  Soll es nur als extra geheimnisvolles Merkmal dienen oder hat es einen Bestimmten Zusammenhang? So wie ich J.K Rowling kenne ist es nicht einfach nur so weiß. Und glaubt ihr, dass das einen Hintergrund für sein Zeichen haben kann?
0 7
• 1/25/2019

Zahl 7

Wäre cool wenn ihr mir ein paar Sachen auflisten könnt  die in Harry Potter mit der Zahl 7 zu tun haben. Das mit den Horkruxen und dem Geburtstag von Harry weiß ich auch.  :)
0 11
• 1/23/2019

Delphi

Wie wir wissen ist Delphi die Tochter von Voldi und Bella aber Voldi konnte doch mit seinem biologisch unwirklichen Körper keine Kinder zeugen oder liege ich da falsch ? Wenn ja was ist falsch was ich denke ?
1 22