DiffindoCrop250.gif
Abtrennzauber
Beschwörung

Diffindo (deef-IN-doe)

Typ

Zauber

Handbewegung

Severing-charm.png

Licht

grün, pink oder rot

Effekt

Trennt etwas ab

Erfinder

Delfina Crimp (1400er)

Der Abtrennzauber (Diffindo) ist ein Zauber, der verwendet wird, um etwas präzise zu schneiden.[1] Es wird im zweitem[2] und dem viertem Jahrgang in Zauberkunst unterrichtet[3] und kann bei unsachgemäßer Verwendung zum Tod oder Verletzungen führen.[1]

Ein Zauberbuch für diesen Zauber befindet sich in den Gewächshäusern;[2] dies wird auch im Buch der Zaubersprüche[1] und Standardzaubersprüche, Jahrgang 1 beschrieben.[4]

Geschichte

Dieser Zauber wurde im fünfzehnten Jahrhundert von Schneiderin und Hexe Delfina Crimp erfunden. Sie erfand den Zauber, weil vor ihrer Entdeckung andere Schnittzauber verwendet wurden, die Dinge verbrannten oder zerkleinerten. Ein anderer Schneider Snickerton tötete sie jedoch beinahe, nachdem er ihren Laden überfallen hatte, nachdem er erkannt hatte, dass sie eine Hexe war, und hielt sie fest. Doch als sie freigelassen wurde, um sich eine Warzen am Kinn weg zu kratzen, brachte die Warze ihren Zauberstab hervor und sie löste sich mit einem Sack Gold auf.[1]

Bekannte Verwendungen

Erfolgreich

Ausführer Datum Bemerkung
Delfina Crimp 1400er Der Zauber wurde in dieser Zeit von Delfina Crimp erfunden und von ihr verwendet, um Kleidung herzustellen und zu schneidern.[1]
Filius Flitwick & Jacobs Geschwister Schuljahr 1987 - 1988 Professor Filius Flitwick lehrte diesen Zauber seinen Schülern.[3]
Harry Potter 23. November 1994 Benutzte den Zauber, um Cedric Diggorys Büchertasche zu schneiden, um ihn vom Unterricht fernzuhalten, damit er Cedric privat vor der ersten Aufgabe des Trimagischen Turniers warnen konnte.[5]
14. September 1996 Benutzt den Zauber, um den Umschlag von seinem Tränkebuch zu entfernen.[6]
28. Dezember 1997
Diffindo.JPG
Benutzte den Zauber, um das Eis des Sees im Forest of Dean zu brechen, wo Severus Snape das Schwert von Gryffindor versteckt hatte.[7]
Ron Weasley 25. Dezember 1994 Benutzte den Zauber, um die Spitzenärmel seines Kleides zu trennen.[8]
Hermine Granger 1. August 1997 Benutzte den Zauber, um die Wunden auf Ron Weasley von Antonin Dolohow nach einem Kampf in einem Café zu entfernen; sie zitterte so sehr, dass sie Ron damit schnitt.[9]
25. Dezember 1997 Benutzte den Zauber, um das Medaillon von Salazar Slytherin von Harry Potters Brust zu entfernen, kurz nachdem sie von Nagini in Bathilda Bagshots Haus in Godric's Hollow angegriffen wurden.[10]
Peter Pettigrew (vermutlich) 24. Juni 1995 Benutzte es nonverbal, um Tom Riddles Grabstein zu brechen.[11]
Lord Voldemort (vermutlich) März 1998 Benutzte es nonverbal, um Albus Dumbledores Grab zu brechen.[11]

Erfolgslos

Ausführer Datum Bemerkung
Harry Potter 18. Juni 1996 Benutzte es, um die Tentakel des Gehirns zu trennen, die Ron Weasley angriffen, nachdem er es während der Schlacht in der Mysteriumsabteilung beschworen hatte, aber erfolglos.[12]
2. September 1997 Verwendet, um Mary Cattermole frei von einem angeketteten Stuhl zu brechen, aber erfolglos.[13]
3. September 1997
Dissend.jpg
Verwendet, um das Slytherins Medaillon zu zerstören, aber erfolglos.[14]

Bekannte Ausführer

Etymologie

Die Beschwörung ist die lateinische erste Person im Indikativ für "aufteilen, spalten oder öffnen".

Siehe auch

Hinter den Kulissen

Auftritte

Quellen und Einzelnachweise


Lehrbuch der Zaubersprüche
Book of Spells 1.png
Bücher: Band 1 · Band 2 · Band 3 · Band 4 · Band 5 · Band 6
In der Serie enthaltene Zauber: Feuerzauber · Schwebezauber · Verriegelungs-Zauberspruch · Reparierzauber · Weichmachzauber · Abtrennzauber · Entsperrungs-Zauber · Tanzbeinfluch · Entwaffnungszauber · Schwellzauber · Erstarrungszauber · Allgemeiner Gegenzauber · Gedächtniszauber · Kitzelzauber · Aufrufezauber · Verscheuchezauber · Substantivzauber


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.