Fandom


Alarte Ascendare
Alarte Ascendare
Beschwörung

Ah-LAHR-te Ass-ZENN-da-Räh

Typ

Zauber

Handbewegung

Zauberstab auf Ziel richten

Licht

Rot

Effekt

Lässt Lebewesen oder Gegenstände in die Luft schießen

Alarte Ascendare[1] ist die Zauberformel eines Zaubers, der Dinge in die Luft schießen lässt.

Geschichte

Gilderoy Lockhart benutzte diesen Zauber nonverbal, um die Schlange zu beseitigen, die Draco Malfoy 1992 beim ersten Duell Club-Treffen beschworen hatte. Seine Bemühungen erwiesen sich jedoch als erfolglos, da der Zauber lediglich die Schlange dazu brachte, nach oben zu fliegen und wieder nach unten zu fallen.[2]

Hermine Granger benutzte diesen Zauber fünf Jahre später erneut, um zu verhindern, dass die Schlange Nagini Harry Potter in Bathilda Bagshots Haus in Godric's Hollow angreift.[3]

Bekannte Anwender

Etymologie

Alate ist lateinisch für "geflügelt" und ascendare ist ein lateinisches Verb, das "klettern" oder "aufsteigen" bedeutet. Daher kann die ganze Beschwörung grob als "geflügelter Aufstieg" übersetzt werden.

Siehe auch

Hinter den Kulissen

  • Bartemius Crouch Jr. hat möglicherweise eine Variation dieses Zaubers verwendet, um Draco Malfoy zur Bestrafung 1994 mehrmals in die Luft zu heben. Gilderoys Zauber verlor jedoch sofort nach der Anwendung den Kontakt mit dem Zauberstab und dem Ziel, während Bartys Zauber den Kontakt mit dem Zauberstab behielt und das Ziel die ganze Zeit in der Luft ließ.[4]
  • Alarte Ascendare ist möglicherweise eng mit dem Zauber Ascendio verwandt, der in der Verfilmung von Harry Potter und dem Feuerkelch verwendet wurde. Beide Zauber heben ihre Ziele hoch in die Luft, wobei der Hauptunterschied das Ziel ist - Ascendio schleudert den Zaubernden in die Luft, während Alarte Ascendare das Ziel in die Luft hebt.
  • Dies könnte auch die Beschwörung für den Raketenzauber sein, ein Zauberspruch, durch den das Zielobjekt auch mit großer Geschwindigkeit und Kraft nach oben schießt.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+