FANDOM


RubeusDieser Artikel über einen spezifischen Charakter ist ein Stub. Du kannst helfen, ihn zu erweitern.
Alastor Moody.jpeg
Alastor Moody
Biographische Information
Titel
Körperliche Beschreibung
Geschlecht

Männlich

Familieninformation
Magische Fähigkeiten
Zugehörigkeit
Beschäftigung

Auror und Lehrer

Hinter den Kulissen
Schauspieler

Brendan Gleeson

Synchronsprecher

Roland Hemmo

Alastor "Mad-Eye" Moody (* ca. 1915, † 27. Juli 1997) war der wohl erfolgreichste Auror des Zauberreiministeriums. Er hat teilweise auch junge Auroren ausgebildet (z. B. Nymphadora Tonks).

Besonders durch sein markantes und einschüchtendes Äußeres war Moody eine imposante Persönlichkeit.

Sein Äußeres

Ein Stück seiner Nase verlor er im Kampf mit einem Todesser; sein linkes Auge wurde durch ein Glasauge ersetzt, das frei rotieren und durch seinen Hinterkopf sehen konnte.

4. Schuljahr (1994/95)

Moody war ein guter Freund von Professor Dumbledore, der eigentlich vom 1. September 1994 bis zum 31. August 1995 als Lehrer das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste in Hogwarts unterrichten sollte. Leider wurde dieser Plan Lord Voldemort zugetragen, der seinen treuen Diener, Barty (Bartemius) Crouch jun., mithilfe des Vielsafttranks als Professor Moody nach Hogwarts schleuste, um Harry Potter zu manipulieren. Nach dem Bekanntwerden dieser "Verwechslung" wurde der reale Moody aus seinem Gefängnis, einer magischen Truhe, befreit. Deswegen kündigte Moody in Hogwarts.

5. Schuljahr (1995/96)

Im August 1995 war er der Anführer der Leibgarde, die Harry zum Haus der Blacks brachte. Am 18. Juni 1996 eilte er zusammen mit dem Orden des Phönix in das Zaubereiministerium, um die von Todessern angegriffenen Mitglieder von Dumbledore's Armee zu beschützen, dabei kämpfte er beim Kampf in der Mysteriumsabteilung mit.

1997/98 (7. Schuljahr)

Nach Dumbledore's Tod am 30. Juni 1997 wurde er zum neuen Anführer des Ordens des Phönix. Am 27. Juli 1997 wurde er bei Harry Potter's Umquartierung vom Ligusterweg zum Fuchsbau von Lord Voldemort getötet.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+