Fandom


RuncornProfile
Albert Runcorn
Biografische Information
Geburt

Vor 1980

Blutstatus

Reinblut

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Größe

über 1,8 Meter

Haarfarbe

Schwarz

Augenfarbe

Dunkel

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie
Magische Fähigkeiten
Patronus

Nicht-körperlich

Zugehörigkeit
Loyalität
Hinter den Kulissen
Schauspieler

David O'Hara

Albert Runcorn war ein Reinblut-Zauberer und hochrangiger Beamter des Zaubereiministeriums während der Führung von Pius Thicknesse. Seine Hauptfunktion war es Muggelgeborenen zu finden. In dieser Amtentdeckte er den gefälschten Stammbaum - und damit die Muggel-Abstammung von Dirk Cresswell. Nach dem Fall von Voldemorts Ministerialherrschaft und der Inhaftierung von Dolores Umbridge wurde Runcorn möglicherweise auch wegen seiner Verbrechen gegen Muggelgeborene nach Askaban geschickt, obwohl sein Schicksal derzeit nicht bekannt ist.

Biografie

Frühes Leben

Es ist nicht bekannt, wo Runcorn geboren wurde. Er trat anscheinend dem Zaubereiministerium bei und erlangte irgendwann wahrscheinlich eine hohe Position.

Todesser und Kontrolle des Ministeriums

Runcorn23

Albert Runcorn und Dolores Umbridge waren zwei wichtige Mitarbeiter des Zaubereiministeriums, nachdem Lord Voldemort das Ministerium übernahm

Nachdem Rufus Scrimgeour am 1. August 1997 von Voldemort ermordet wurde, fiel das Zaubereiministerium und wurde von Lord Voldemort und seinen Todessern kontrolliert.[1] Während der Verwaltung von Pius Thicknesse des Zaubereiministeriums informierte Runcorn das Ministerium über Muggelgeborene, was anschließend zu ihrer Verhaftung und Inhaftierung führte. Es ist nicht bekannt, ob er wirklich ein Anhänger von Voldemort war, oder einfach nur seine eigenen Vorstellungen verwirklichen wollte, wie Dolores Umbridge. Er musste nicht wirklich ein Todesser sein, doch es ist möglich.

Harry Potters Eindringen ins Zaubereiministeriums

Infiltration

Harry (Mitte) als Runcorn, mit Hermine (links) als Mafalda Hopfkirch und Ron (rechts) als Reginald Cattermole

1997 verkörperte Harry Potter Runcorn (von dem er anscheinend erfuhr, dass er ziemlich hochrangig im Ministerium war), als er, Hermine Granger und Ron Weasley das Ministerium infiltrierten, um Salazar Slytherins Medaillon, einen von Voldemorts Horkruxen, wiederzugewinnen. Der Vielsafttrank, der verwendet wurde, um diese Imitation zu erreichen, wurde mit Runcorns Haaren hergestellt. Harry wurde ein falscher Runcorn und benutzte die Verkleidung, um Zugang zum Ministerium zu erhalten.[2]

Als er im Ministerium war, entschuldigte sich ein Zauberer, der ihn im Atrium berührt hatte, und eilte davon. Der Minister für Zauberei, Pius Thicknesse, sprach ihn bekannt als "Albert" an. Einmal teilte sich Harry als Runcorn einen Aufzug mit einem namenlosen Zauberer, der anscheinend Runcorns Enthüllung der Muggel-Abstammung von Dirk Cresswell applaudierte und versuchte, seinen Weg in die Position zu ebnen, aus der Dirk verdrängt worden war. Später, in einem anderen Aufzug, sagte Arthur Weasley "Runcorn", dass diese Enthüllung von Cresswells Hintergrund die Art von Dingen war, die ihn (Runcorn) in Schwierigkeiten bringen würden.[3]

Potter as Runcorn Patronus Pottermore

Harry Potter als Runcorn während der Anhörung

Harry, verkleidet als Runcorn, half der Muggelgeborenen Hexe Mary Cattermole mit Hilfe von Hermine Granger (verkleidet als Mafalda Hopfkirch) und Ron Weasley (verkleidet als Reginald Cattermole) vor dem Muggelgeborenen Registrierungskommission unter der Leitung von Dolores Umbridge, ihrem Prozess zu entkommen sowie das Medaillon zu bekommen und Mary und dem echten Reginald Cattermole zu helfen, mit ihren Kindern zu fliehen.[3]

Es ist möglich, dass er an der Schlacht von Hogwarts teilgenommen hat, obwohl dies nicht bestätigt ist.

Späteres Leben

Nachdem Lord Voldemorts Herrschaft über das Ministerium gefallen war und Dolores Umbridge eingesperrt wurde, wurde Runcorn möglicherweise auch wegen seiner Verbrechen nach Askaban geschickt, obwohl sein Schicksal unbekannt ist.

Aussehen

Runcorn wurde als über zwei Meter groß und kräftig gebaut mit einem schwarzen Bart und einer rauen Stimme beschrieben. Es wurde gesagt, dass er Reginald Cattermole sehr einschüchternd gegenüberstand.

Persönlichkeit und Eigenschaften

Runcorn war sehr hoch angesehen im Ministerium und hatte anscheinend Dinge getan, die hinterhältig waren, um seinen Rang zu erreichen. Es gab Zauberer, die Angst vor ihm hatten, Zauberer, die in ihrer Abstammung sicher waren und seine Taktik kalt wütend machten, und die oberen Ränge, die ihn anscheinend so behandelten als wäre er einer von ihnen.

Freundschaften und Beziehungen

Arthur Weasley

Runcorn und Arthur Weasley arbeiteten im Zaubereiministerium zusammen und kamen nicht sehr gut miteinander aus. Dies lag an der Tatsache, dass Herr Weasley Runcorns Verfolgung von Muggelgeborenen nicht zustimmte.

Dolores Umbridge

Dolores Umbridge und Runcorn waren Kollegen, die während des Zweiten Zaubererkriegs eng zusammenarbeiteten. Obwohl Umbridge Runcorns Vorgesetzter war, kamen sie recht gut miteinander aus, da sie ähnliche Meinungen über Muggelgeborene Hexen und Zauberer hatten. Trotzdem bezweifelte Harry (obwohl er sich als Runcorn verkleidet hatte), dass er in der Lage sein würde, einen Prozess zu unterbrechen, was darauf hindeutet, dass seine Macht etwas begrenzt war.

Yaxley

Yaxley, ein Todesser, schien Runcorn zu mögen oder zumindest zu respektieren, da er Muggelgeborene im von Todessern regierten Ministerium verfolgt. Dies ist besonders bemerkenswert, da Yaxley gegenüber den meisten anderen Mitarbeitern und gelegentlich auch anderen Todessern ziemlich unhöflich oder grausam war.

Etymologie

  • Albert leitet sich von dem germanischen Wort adal ab und bedeutet "edel".
  • Runcorn ist eine Stadt und ein Frachthafen in Halton in Cheshire, England.

Hinter den Kulissen

  • LEGO Runcorn

    Runcorn als LEGO Minifigur in LEGO Harry Potter: Jahre 5 - 7

    Das echte Runcorn kommt in der Verfilmung nur zweimal vor, einmal, wenn Pius Thicknesse im Atrium eine Rede hält und noch einmal, bevor Harry sich mit dem Vielsafttrank in ihn verwandelt. Er hat keine sprechenden Zeilen im Film.
  • Albert Runcorn wird von dem schottischen Schauspieler David O'Hara in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1" dargestellt.[4]
  • Runcorn hat im Film sehr leichte Stoppeln, aber in dem Buch hat er einen Vollbart.
  • Alberts Haar wird in dem Buch als etwas lockig beschrieben, aber in dem Film ist sein Haar glatt. Möglicherweise waren die Haare in den Filmen so kurz, dass sie sich nicht locken konnten, da Runcorn mit einem "Buzz Cut" im Militärstil gesehen wurde.
  • Das Buch besagt, dass Albert mehr als zwei Meter groß ist, aber im Film ischeint er nicht ganz so groß zu sein. Auch ist Albert im Film deutlich kleiner als Reginald Cattermole, der im Buch viel kleiner beschrieben wird als er.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+