Fandom


Dieser Artikel über einen spezifischen Schauspieler ist ein Stub. Du kannst helfen, ihn zu erweitern.

Alec Hopkins (* 25. Mai 1986) ist ein englischer Regisseur, Autor, Produzent und Herausgeber, der vor allem dafür bekannt ist, den jugendlichen Severus Snape in der Verfilmung von Harry Potter und der Orden des Phönix gespielt zu haben.

Karriere

Ende 2006 wurde bekannt, dass Hopkins einen jugendlichen Severus Snape spielen wird.Der 20-jährige bekam die Rolle im Mai 2006, nachdem die Casting-Direktoren Schwierigkeiten hatten, einen jüngeren Schauspieler für Snape zu finden. Pete Watt, der Regisseur von Shining Lights, einer Theatergruppe, an der Hopkins zu dieser Zeit teilnahm, ließ ihn seine Fotos einsenden. Anschließend wurde ihm ein Vorsprechen angeboten. Danach dauerte es vier Monate, bis er schließlich erfuhr, dass er die Rolle gewonnen hatte.[1]

Er bereitete sich auf die Rolle vor, indem er die Romane zum ersten Mal las und sich die Filme sehr genau anschaute, um den Charakter genauer und realistischer zu spielen.[1][2]

Außerdem traf er sich mit dem Schauspieler vom echten Snape Alan Rickman, von dem er sich Hinweise geben lies und ihm beim Schauspielern zusah.[1][2]

Während der Dreharbeiten durfte er das Land nicht verlassen, falls er später wieder nach London gerufen werden sollte, um weitere Dreharbeiten zu machen.[2] Nach den Dreharbeiten nahm er auch an der Crew-Vorführung teil.[1]

Bis heute ist dies Hopkins einzige Rolle in einem professionellen Film. In einem Interview von 2008 sagte Hopkins, dass seine Rolle von dem jugendlichen Snape im nächsten Film Harry Potter und der Halbblutprinz wieder vorkommen wird, da er bereits Aufnahmen dafür gemacht hatte, aber dies war nicht der Fall, da die Szenen anscheinend gestrichen oder vergessen wurde.[3][4]

Nach seiner Rolle als jugendlicher Snape war er unter anderem als Autor, Regisseur, Produzent und im Schnitt von Amateurfilmproduktion tätig.[5]

Einer seiner aktuellsten Kurzfilme ist Andys, in der Benedict Clarke einer der Hauptrollen hatte. Clarke war in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film 2) ein Schauspieler für einen noch jüngeren Snape. Der Film Andys ist etwa 10 Minuten lang und wurde irgendwann während März 2012 gedreht und fertiggestellt, wurde aber erst im Februar 2014 online auf Hopkins offiziellen Vimeo-Account veröffentlicht.[6]

Filmographie

Schauspieler

Jahr Format Titel Rolle
2007 Film Harry Potter und der Orden des Phönix Jugendlicher Severus Snape

Crew

Jahr Format Titel Rolle Notizen
2008-2009 Kurzfilm 6th Airborne Regisseur
2009 Kurzfilm Through Her Eyes Regisseur Dieses Projekt machte er für sein Abschlussprojekt an der Staffordshire Universität.[7]
2010 Werbevideo Winter Wonderland Regisseur Dieses Werbevideo wurde für das jährliche Festival Winzer Wonderland im Hyde Park gedreht und auf ihrer Website und Facebook-Seite verwendet.
2011 Kurzfilm Lost and Found Regisseur
2011 Werbung / Online-Wettbewerb For a Few Doritos More Regisseur
2012-2014 Kurzfilm Andys Autor, Regisseur, Produzent, Editor Hauptdarsteller war Benedict Clarke
2012 Kurzfilm When I Grow Up Regisseur
2012 Kurzfilm Best Friends Forever Regisseur
2013 Kurzfilm Beth Autor, Regisseur, Produzent, Editor
2013 Kurzfilm How to Date Regisseur
2013 Experimentelles Filmmaterial In the Clouds Regisseur
2014 BTS-Filmmaterial Khush Magazine Fashion Shoot Editor
2014 Musikvideo Bad Kiddo by El Deyma Regisseur
2016 Kurzfilm Arketekton Editor
2019 Kurzfilm The Outing Editor

Hinter den Kulissen

  • Alec HopkinsC James Walters and Charles Hughes c. 2014

    Alec mit James Walters und Charles Hughes ungefähr 2014

    Er ist ehemaliger Schüler der Kennet School und des Newbury College in Berkshire.[2]
  • 2006/08 studierte er Film Technologie Produktion an der Stafford Universität.[1]
  • Sein Musikgeschmack umfasst unter anderem Muse, Placebo, Tenacious D und Led Zeppelin.[1]
  • Sein Lieblingsfilm ist The Shawshank Redemption (1994) und er ist ein Fan von Danny Boyle.[1]
  • Bevor er Schauspieler der Harry Potter-Filme, las er nie die Bücher, sondern sah nur die bisherigen Filme.[1]

Externe Links

Anmerkungen und Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+