FANDOM


Allgemeines

Unter den alten Zaubererfamilien sind meist die reinblütigen oder halbblütigen magischen Familien zu verstehen. Blut spielt zum Beispiel in der Zauberwelt eine große Rolle. Des weiteren haben magische Familien mit längerer Geschichte meist auch ein Verlies oder ein Hochsicherheitsverlies bei Gringotts, die zum Teil mit Bergen von Galleonen, Familienerbstücken usw. gefüllt sind.

Die alten Familien, die eher an die Adelshäuser der Muggelwelt erinnern, haben anscheinend andere Gesetze, die an die Verhältnisse in Deutschland vor 1918 erinnern, beispielsweise Hausverträge und Erbverträge. In der Regel leben die magischen Menschen in ähnlichen Verhältnissen wie die Muggel. Sie besitzen Häuser, gehen Berufen nach. Sei es im Zaubereiministerium, bei Gringotts als Fluchbrecher, als Ladeninhaber in Hogsmeade, der Winkelgasse bzw. Nokturngasse, im Sport, in der Bildung oder Forschung ist vieles vertreten. In der Freizeit sind Quidditch, Koboldstein oder Zauberschach beliebt.

Im Zuge des Internationalen Geheimhaltungsabkommens ließen sich mehrere Familien in bestimmten Orten nieder. Sie wurden außer Hogsmeade, der Winkelgasse bzw. Nokturngasse in London zu den halbmagischen Wohnorten.

Einige besitzen wie die Malfoys luxuriöse Landsitze oder Stadthäuser wie die Blacks. Der Großteil wohnt in mehr oder weniger "normalen" Häusern.

Verzeichnis der britischen Zaubererfamilien

Es werden hier Familien aufgelistet, die einen (vermuteten) längeren Zeitraum in der Zauberwelt lebten. Der Zeitraum kann mehrere Jahrhunderte umspannen.

Im Reinblüterverzeichnis der "Unantastbaren Achtundzwanzig

Siehe auch: Unantastbare Achtundzwanzig und Reinblüterverzeichnis

Bekannte oder vermutete Reinblut- oder Halbblutfamilien

Die hier aufgeführten Familien sind entweder reinblütig oder halbblütig. Muggelgeborene werden nicht mit aufgeführt.

A

B

C

D

E

F

G

H

J

L

M

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Z

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.