A l uc01.gif
Amycus Carrow PM.png
Amycus Carrow
Biographische Information
Geburt

Vor 1964 (wahrscheinlich)
Großbritannien

Tod

Reinblut oder Halbblut

Titel

Professor

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Hautfarbe

Blass

Familieninformationen
Familienmitglieder
Zauberstab

Unbekannte Länge, Holz und Kernmaterial

Patronus

Kein Patronus

Zugehörigkeit
Beschäftigung
Haus

Slytherin

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und der Halbblutprinz (Buch)

Letzter Auftritt

Das magische Archiv: Der filmische Zauber von Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Schauspieler

Ralph Ineson

Professor Amycus Carrow war ein dunkler Zauberer, Todesser und der Bruder von Alecto Carrow. Amycus kämpfte zusammen mit seiner Schwester im Ersten Zaubererkrieg. Sie suchten nach Voldemorts ersten Sturz nicht nach ihm, trotzdem wurde ihnen aber nach Voldemorts Rückkehr 1995 vergeben und sie kämpfen im Zweiten Zaubererkrieg wieder für Voldemort.

Nach dem Sturz des Britischen Zaubereiministeriums im Jahr 1997 wurde Amycus zum Professor für Verteidigung gegen die dunklen Künste ernannt. Das Fach wurde jedoch in der Zeit zu "Dunkle Künste". Seine Schwester unterrichtete ebenfalls in Hogwarts und zwar Muggelkunde. Als Severus Snape Schulleiter von Hogwarts wurde, wurde er zusammen mit seiner Schwester zum stellvertretenden Schulleiter ernannt. Sie liebten es, die Schüler, die sich ihnen widersetzen, zu bestrafen und auch zu folten.

Am Vorabend des 1. Mai 1998, kurz vor der Schlacht von Hogwarts, wurde er von Harry Potter gefoltert, nachdem er Minerva McGonagall ins Gesicht gespuckt hatte. Er wurde darauf von McGonagall selbst auf magische Weise im Ravenclaw-Turm gefesselt. Nach der Schlacht und Niederlage kann davon ausgegangen werden, dass er zusammen mit seiner Schwester lebenslänglich nach Askaban geschickt wurde.

Biographie

Frühe Lebensjahre

Amycus Carrow wurde kurz vor 1981[1] in die Reinblut- oder Halbblut-Familie Carrow[2] irgendwo auf den britischen Inseln geboren. Vor dem Beginn an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei erwarb er irgendwo seinen Zauberstab.[3]

Er besuchte in seiner Jugend die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei und wurde in das Haus Slytherin eingeteilt.[4] Während seiner Schullaufbahn lernte Amycus auch Albus Dumbledore kennen.[3]

Erster Zaubererkrieg

Fahndungsplakat von Amycus Carrow

Amycus und seine Schwester Alecto Carrow unterstützten Lord Voldemort während des Ersten Zaubererkrieges und wurden so Todesser. Nach dem Sturz von Voldemort im Jahr 1981 suchten sie nicht nach Voldemort, da sie glaubten, dass er für immer verschwunden sei und vermieden so die Inhaftierung in Askaban.[1][5]

Trotzdem gehörten die Geschwister zu denen, die nach Voldemorts Rückkehr ihre Todesseraktivität wieder aufnahmen und waren während des Zweiten Zaubererkrieges ziemlich aktiv.[1][3][6]

Zweiter Zaubererkrieg

Rückkehr von Lord Voldemort

Amycus und seine Schwester gehörten höchstwahrscheinlich zu den Todessern, die Lord Voldemort am 24. Juni 1995 auf den Kirchhof in Little Hangleton gerufen hatte.[7]

Schlacht auf dem Astronomieturm

Amycus nimmt an der Schlacht auf dem Astronomieturm teil

Am Abend des 30. Juni 1997 nahmen Amycus und seine Schwester an der Schlacht auf dem Astronomieturm teil, wo Albus Dumbledore getötet wurde. Als die Todesser oben auf dem Astronomieturm ankamen, wo Dumbledore gefangen war, versuchte Amycus sich über den Schulleiter lustig zu machen, wurde jedoch plötzlich aggressiv, als Dumbledore äußerte, dass Amycus sein Alter vermutlich nie erreichen würde. Als Severus Snape am Turm ankam, sagte Amycus hastig, dass Draco Malfoy Dumbledore nicht töten konnte und Snape tötete daraufhin den Schulleiter.[3]

Auf Snapes Befehl verließ er und seine Schwester schnell den Turm.  Auf den Korridoren unten duellierte sich Amycus mit Ginevra Weasley und führte mehrere Cruciatus-Flüche aus. Harry Potter führte einen Lähmzauber aus, der Amycus gegen eine Wand fliegen ließ. Die beiden Carrows zogen sich mit Snape zurück, mit ihrem Armen über dem Kopf, weil Minerva McGonagall mehrere Explosionen auslöste. Die Geschwister gingen die Marmortreppe hinunter, jedoch nahm Harry eine Abkürzung und erreichte so das Ziel vor ihnen.[8]

Amycus nimmt an der Versammlung der Todesser teil

Als sich die beiden Todesser ihm näherten, sprach einer von ihnen einen Zauber, der Harry zu Boden fielen ließ. Danach stolperten beide Todesser, weil Harry sie stoßen konnte. Danach rannten die beiden Geschwister zu den Toren und verschwanden über die Schulgrenze hinaus.[8]

In diesem Sommer nahmen die Carrows an einem Todesser-Treffen im Landhaus der Familie Malfoy teil, in dem es um Pläne ging, Harry Potter zu fangen oder zu töten und das Britische Zaubereiministerium zu übernehmen.[9]

Es ist möglich, dass er einer der Todesser war, der vor dem Grimmauldplatz 12 Wache stand, da er im Buch als "blasser, pummeliger Mann" bezeichnet wurde, eine Beschreibung, die auf Amycus zutreffen könnte.

Zeit in Hogwarts

Schulleiter Severus Snape mit seinen Stellvertretern Alecto Carrow (links) und Amycus (rechts)

Am 1. August 1997 gelang es den Todessern das Britische Zaubereiministerium zu übernehmen und so die gesamte Macht über Zauberer in Großbritannien zu bekommen.[10] Einen Monat später, am 1. September, wurden Amycus und Alecto Carrow unter dem neuen Schulleiter von Hogwarts Severus Snape zu Lehrkräften und zu stellvertretenden Schulleitern ernannt.[8] Amycus unterrichtete das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste.[11]

Der Lehrplan zur Verteidigung gegen die dunkle Künste wurde geändert und das Fach wurde in "Dunkle Künste" umbenannt. Amycus ließ die Siebtklässler den Cruciatus-Fluch an jüngeren Schülern üben.[12] In seinem Lehrplan wurden anscheinend auch die Verwendung des Todesfluchs und des Dämonsfeuer aufgenommen.[13]

Als stellvertretender Schulleiter war er mit seiner Schwester auch für die Bestrafung der Schüler verantwortlich. Die weiteren Angestellten waren verpflichtet Regelverstöße zu melden, obwohl viele dies vermieden, wenn es ihnen möglich war. Zu den Strafen gehörten Folter mit dem Cruciatus-Fluch und körperliche Bestrafung beispielsweise in Form von Schlägen.[12]

Amycus Carrow bei der Kontrolle der Hogwarts-Studenten

Dumbledores Armee, angeführt von Neville Longbottom, führte den Widerstand gegen die Carrows an. Amycus schnitt ihm eine Narbe ins Gesicht, nachdem Neville sich geweigert hatte, den Cruciatus-Fluch an Schülern auszuführen. Die Gruppe wurde nach Ausbildungserlass Nummer Vierundzwanzig verboten, jedoch schrieb die Gruppe weiterhin nachts an Wände Nachrichten wie "Dumbledores Armee, die immer noch rekrutiert". Michael Corner wurde erwischt, wie er einen Erstklässler befreite, worauf er von den Carrows brutal gefoltert wurde.[12]

Als die Carrows bemerkten, dass sie Neville nicht im Griff hatten, insbesondere nachdem die Todesser versagt hatten, seine Großmutter zu entführen, planten sie ihn zu töten oder nach Askaban zu schicken. Als die Geschwister versuchten ihn zu fangen, verschwand Neville im Raum der Wünsche und auch der Rest der Organisation, folgte ihm bald dorthin, nachdem sie auch verfolgt wurden.[12]

Sturz

Am Abend des 1. Mai 1998 erreichte die Hogwarts-Schüler die Nachricht, dass Harry Potter, Ronald Weasley und Hermine Granger in die Gringotts Zaubererbank eingebrochen waren. Terry Boot wurde von Amycus und Alecto Carrow verprügelt, weil er beim Abendessen in der Großen Halle darüber gesprochen hatte.[12]

Am selben Tag, als Lord Voldemort bemerkte, dass das Trio seine Horkruxe jagte und zerstörte, sagte er Alecto und Amycus, dass Harry versuchen könnte, in den Ravenclaw-Turm zu gelangen. Alecto bat deshalb Filius Flitwick, Leiter des Haus Ravenclaw, sie in den Gemeinschaftraum zu lassen, um dort Wache zu stehen.[6]

Seine schwester hielt Wache, als Harry mit Luna Lovegood ankam. Alecto berührte sofort ihr Dunkles Mal und ließ so Voldemort und die restlichen Todesser wissen, dass Harry im Schloss angekommen war. Alecto wurde sofort von Luna betäubt, aber Amycus forderte Minerva McGonagall auf, ihn in den Turm zu lassen. Als er im Turm ankam, sah er seine bewusstlose Schwester, aber nirgends Harry, da sowohl er als auch Luna unter dem Unsichtbarkeitsumhang versteckt waren. Amycus war sich bewusst, dass er Voldemorts Zorn spüren würde, wenn er Harry nicht finden würde und plante deshalb, die Schüler mit der Suche nach Harry zu beauftragen. Als Professer McGonagall dagegen protestierte und Amycus als Feigling bezeichnete, spuckte er ihr ins Gesicht. Diese Respektlosigkeit machte Harry so wütend, dass er Amycus mit einer solchen Kraft einen Cruciatus-Fluch zuwarf, dass dieser gegen die wand schlug. McGonagall wendete daraufhin den Imperius-Fluch an dem Todesser an und fesselte die Geschwister an der Decke in einem Netz.[6]

Nach dem Krieg

Weder Amycus noch seine Schwester kämpften in der Schlacht von Hogwarts, da Beide im Ravenclaw-Turm gefangen waren. Es ist wahrscheinlich, dass Beide nach der Schlacht und dem Ende des Zweiten Zaubererkrieges in Askaban für ihre Verbrechen inhaftiert wurden.

Aussehen

Der Todesser Amycus Carrow ist ein rundlicher Zauberer, der seiner Schwester, der Todesserin Alecto Carrow, ähnlich sieht. Dass die beiden Geschwister sind, steht erst im siebten Band der Harry-Potter-Bücher fest, aber Joanne K. Rowling hatte bereits zuvor bestätigt, dass es sich bei den beiden um "die Carrows" handelt, die Severus Snape im 6. Band erwähnt.

Amycus und Alecto Carrow

Amycus und Alecto Carrow sind ein Geschwisterpaar, das Lord Voldemort treu ergeben ist. Sie sind dabei, als Albus Dumbledore im sechsten Band von Severus Snape getötet wird. Im 7. Band werden die beiden von Voldemort als Lehrer in Hogwarts eingesetzt. Alecto (der Name verweist auf die mythischen Erinyen) übernimmt den Posten als Muggelkundelehrerin und verbreitet üble Gerüchte über nichtmagische Wesen und Amycus (lateinisch amicus der Freund) zwingt seine Schüler im Fach Verteidigung gegen die Dunklen Künste, ihre eigenen Klassenkameraden mit dem Cruciatus-Fluch zu foltern. Die Geschwister werden kurz vor der Schlacht von Hogwarts von Harry Potter,Luna Lovegood und Minerva McGonagall außer Gefecht gesetzt.

Der Zauberer Amycus Carrow gehört gemeinsam mit seiner Schwester Alecto zu einer Gruppe von Todessern, die nach Voldemorts Verschwinden im Jahr 1981 von dessen Untergang überzeugt waren. Genau wie Severus Snape, Avery, Yaxley, Fenrir Greyback und Lucius Malfoy, die der gleichen Ansicht waren, versuchten sie nicht, ihren Meister zu finden.

Er nimmt gemeinsam mit Seiner Schwester in Harry Potters sechstem Schuljahr an der Invasion Hogwarts' teil. Nachdem er unverhohlene Freude beim Anblick des wehrlosen Albus Dumbledore zeigt, wird er Zeuge, wie Severus Snape den Schulleiter ermordet.

Im September 1997 wird Amycus als Lehrer für Dunkle Künste eingesetzt. Ähnlich wie seine Schwester Alecto, die Mugelkunde, krempelt sie den Unterricht, der Pflichtfach ist, vollkommen um. Zum Beipiel sollen die Schüler ihre eigenen Klassenkameraden mit dem Cruciatus-Fluch foltern.

Im Mai 1998 erhalten die Carrows von Voldemort den Hinweis, dass Harry Potter möglicherweise in den Ravenclaw-Turm eindringen könnte. Amycus versucht in panischer Angst vor Voldemorts Strafe zu seiner Schwester in dern Turm zu gelangen. Unter dem Einfluss von McGonagalls Imperius-Fluch entwendet Amycus seiner Schwester den Zauberstab und letzlich landen beide gefesselt in einem silbernen Netz unter der Zimmerdecke des Ravenclaw-Gemeinschaftsraums.
Ob sie später aus dem Netz wieder befreit werden, um an dem Kampf auf Hogwarts teilzunehmen, ist nicht bekannt.

Hinter den Kulissen

Die Hexen Flora Carrow und Hestia Carrow treten im 6. Film auf. Sie sind Hogwartsschülerinnen aus Slytherin und Mitglied des Slug-Club. In der Verfilmung von Harry Potter und der Halbblutprinz wurden sie von Amber Evans und Ruby Evans dargestellt. Es ist nicht bekannt, aber möglich, dass diese beiden Slytherin-Zwillinge mit ihm verwandt sind, da sie denselben Nachnamen tragen.

Anmerkungen und Quellen


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.