Andromeda Tonks (Jessica Roux).png
Andromeda Tonks
Biographische Information
Geburt

1951-1995
Großbritannien

Blutstatus

Reinblut

Ehestatus

Verwitwet

Nationalität

Englisch

Auch bekannt als

Dromeda (von Edward Tonks)

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Weiblich

Haarfarbe

Hellbraun

Familieninformationen
Familienmitglieder
Magische Fähigkeiten
Zugehörigkeit
Haus

Slytherin

Loyalität
Hinter den Kulissen

Andromeda Tonks (geb. Black) (* 1951-1955[1]), auch bekannt als Dromeda, war eine englische Reinbluthexe und die mittlere Tochter von Cygnus und Druella Black (geb. Rosier) sowie die Schwester von Bellatrix und Narzissa. Sie besuchte in den 1960er Jahren die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, wo sie in das Haus Slytherin eingeteilt wurde.

Nach ihrer Schulzeit heiratete sie einen Muggelstämmigen, Edward Tonks, und wurde von ihrer rassistichen Reinblutfamilie deswegen verstoßen. Von diesem Zeitpunkt an hatten sie und ihre Verwandten keinen weiteren Kontakt mehr. 1973 wurde sie Mutter von Nymphadora Tonks, die 1994 unter Alastor Moody Aurorin wurde.

Während des Zweiten Zaubererkrieges waren Andromeda und ihr Ehemann Verbündete des Orden des Phönix, da ihre Tochter Mitglied war. Nymphadora heiratete 1997 Remus Lupin und bekam mit ihm einen Sohn, Edward Remus Lupin. Während des Höhepunkt des Krieges wurde Andromedas Ehemann 1998 von Greifern ermordet. Remus wurde während der Schlacht von Hogwarts ermordet und Nymohadora, ebenfalls während der Schlacht, wurde von Andromedas älterer Schwester Bellatrix Lestrange ermordet.

Nach dem Zweiten Zaubererkrieg zog Andromeda ihren Enkel mit Hilfe seines Patens Harry Potter auf, wobei Teddy auch viel Zeit bei Familie Potter und Familie Weasley verbrachte.

Biographie

Frühe Lebensjahre

Eine junge Andromeda (rechts) mit ihrer älteren Schwester Bellatrix und ihrer jüngeren Schwester Narzissa

Andromeda wurde in den frühen 1950er Jahren geboren. Sie war die zweite Tochter von Cygnus und Druella Black (geb. Rosier), die jüngere Schwester von Bellatrix Lestrange und die ältere Schwester von Narzissa Malfoy. Walburga und Orion Black waren ihre Tante und ihr Onkel väterlicherseits und Sirius und Regulus Black somit ihre Cousins. Evan Rosier ist möglicherweise ein Verwandter mütterlicherseits. Alphard Black war auch Andromedas Onkel.[2]

Sie war Sirius Blacks Lieblingscousine, aber er traf ihre verheiratete Familie vor seiner Inhaftierung in Askaban im Jahr 1981 nie.[3]

Schulzeit in Hogwarts

Andromeda besuchte ab der Mitter der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei und wurde dort in das Haus Slytherin eingeteilt.[4] Sie war möglicherweise im Fach Zauberkunst sehr begabt, da sie verschiedene Haushaltszauber beherrschte. Es ist auch möglich, dass sie in der Verteidigung gegen die dunklen Künste talentiert war, weil sie es als Erwachsene schaffte, während einer Folterung keine wichtigen Informationen preiszugeben oder ihre geistige Gesundheit schädigte.

Irgendwann während oder nach ihrer Ausbildung in Hogwarts lernte Andromeda den muggelstämmigen Zauberer Edward Tonks kennen und verliebte sich in ihn, obwohl ihre Familie für die Blutreinheit bekannt war.

Leben nach Hogwarts

Andromeda mit ihrem Ehemann, Edward Tonks

Andromeda heiratete Edward Tonks und wurde deswegen anschließend von ihrer Tanten, ihren Eltern und ihren Schwester verstoßen. Ebenfalls wurde sie vom Wandteppich der Familie im Grimmauldplatz 12 entfernt. Aussagen ihrer Schwestern deuten darauf hin, dass Beide den Kontakt zu ihr abgebrochen haben, weil sie sie als Blutverräterin ansahen.[5]

1973, also ungefähr im Alter von zwanzig Jahren, bekam Andromeda ein Kind mit Ted, Nymphadora Tonks. Andromeda wählte den Namen, jedoch mochte ihre Tochter den Namen nicht und zog es deswegen vor, von ihren Freunden einfach "Tonks" genannt zu werden. Ted, Remus Lupin un Andromeda nannten sie schließlich nur "Dora".

Andromeda hatte ein Talent für Sauberkeit, das ihr Mann und ihre Tochter jedoch nicht teilten.[3]

Andromedas Brandmal am Familienstammbaum

Ihre Tochter Nymphadora begann ihr erstes Jahr an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei im Jahr 1984 und wurde in das Haus Hufflepuff eingeteilt. 1991 schloß Nymphdora ihre Schulzeit ab und begann danach eine Ausbildung als Aurorin am Britischen Zaubereiministerium. Nymphadora arbeitete zwischen den Kriegen und während des Zweiten Zaubererkrieges als Aurorin, weswegen sich Andromeda häufig Sorgen um die Sicherheit ihrer Tochter machte.

Zweiter Zaubererkrieg (1995-1998)

Obwohl Andromeda und Ted keine offiziellen Mitglieder des Orden des Phönix zu sein schienen, erlaubten siem dass ihr Zuhause eines der Häuser des Ordens war, und unterstützten die Organisation, in der ihre Tochter Mitglied war. Somit waren sie Verbündete und indirekte Mitglieder des Ordens. Nymphadora heiratete Remus Lupin im Sommer 1997. Remus vermutete, dass die Eltern von Nymphadora nicht zustimmen würden, weil er ein Werwolf war. Ob dies tatsächlich so war, ist jedoch nicht bekannt, da Andromeda viel Verständnis für das Leben ihrer Tochter hatte.

Nach der Schlacht der Sieben Potters waren sie an Harry Potters Umzug vom Ligusterweg zum Fuchsbau beteiligt. Harry Potter und Rubeus Hagrid suchten vorübergehend Zuflucht im Haus von Tonks, wo Andromeda sich um Hagrids Verletzungen kümmerte. Sie schien etwas beleidigt zu sein, als Harry sie auf ihre Ähnlichkeit zu ihrer Schwester Bellatrix Lestrange ansprach. Sie und Ted waren sehr besorgt um ihre Tochter, als sie erfuhren, dass der Orden von Todessern überfallen wurde, obwohl Ted auch versuchte seine Frau zu beruhigen, indem er sie darauf hinwies, dass ihre Tochter im Verlauf ihrer Arbeit als Aurorin schon schlimmeres erlebt hatte.

Als das Britische Zaubereiministerium im August 1997 von Lord Voldemort übernommen wurde, wurde der magische Schutz um die Häuser des Ordens gebrochen. Andromeda und Ted waren somit ausgeliefert, da auch ihr Haus diesen Schutz hatte. Beide wurden verhört und gefoltert, um Informationen über Harry Potter und den Orden zu erhalten. Ihr Schwiegersohn Lupin berichtete später, dass sie "offensichtlich erschüttert, aber sonst in Ordnung" wären.[5] Bald darauf entdeckte Nymphadora, dasss sie schwanger war und kam zu ihren Eltern, als ihr Mann sie vorübergehend aus Angst verlassen hatte, da er befürchtete, dass er an sein Kind Lykanthropie vererbt hätte.

Das Ministerium begann schließlich Muggelgeborene zu verfolgen, indem es die Registrierungskommission für Muggelstämmige ins Leben beruft, die Muggelgeborene beschuldigte, "echten" Hexen und Zauberern ihre Magie und ihre Zauberstäbe gestohlen zu haben. Ted weigerte sich zu registrieren und war deshalb gezwungen zu fliehen. Andromeda war als Reinblut in Sicherheit und entschied sich deswegen bei ihrer schwangeren Tochter zu bleiben. Kurz vor der Geburt ihres Enkels Edward Lupin wurde Andromeda als Witwe zurückgelassen, da ihr Ehemann von Greifern ermordet wurde.

Andromedas Tochter und Schwiegersohn wurden während der Schlacht von Hogwarts von Bellatrix Lestrange, Andromedas Schwester, und Antonin Dolohow getötet. Danach wurde Bellatrix selbst von Molly Weasley getötet.

Späteres Leben (Nach 1998)

Andromeda wurde mit dem Sorgerecht für ihren Enkel zurückgelassen, obwohl Teddy auch viel Zeit mit seinem Paten Harry Potter und der Familie Weasley verbrachte.[5]

Äußerliche Erscheinung

Es wurde beschrieben, dass Andromeda eine unheimlich ähnliches Aussehen mit ihrer älteren Schwester Bellatrix Lestrange hätte. Dies passt auch zu der Handlung von Harry, als er sie bei ihrem ersten Treffen fast angegriffen hätte. Damit hatte sie höchstwahrscheinlich die Patrizierschönheit und aristokratische Haltung, die die typischen Merkmale des Hauses der Blacks waren. Ein Unterschied zwischen Andromeda und Bellatrix waren die Haare und Augen. Bellatrix hatte dunkle Haare und bösartige Augen, während Andromeda hellbraune Haare und große, freundliche Augen hatte.[6]

Persönlichkeit und Verhalten

Angesischts ihrer Ehe mit einem Muggelstämmigen kann man davon ausgehen, dass Andromeda sich sehr von ihren beiden Schwester unterschied: Während ihre Schwestern Männer aus "respektablen" Reinblutfamilien heirateten, heiratete sie, trotz des Widerstandes ihrer Familie, aus Liebe, was dazu führte, dass sie von ihrer eigenen Familie verbannt wurde.

Sie war eindeutig eine gute Mutter, da sie sich während der Schlacht der Sieben Potters nach dem Aufenthaltsort ihrer Tochter erkundigte und sich auch während der Schwangerschaft um sie kümmerte. Auch war sie eine gute Großmutter, da sie ihren Enkel nach dem Tod ihrer Tochter großzog.

Abgesehen von ihrem Ehemann und ihrer Tochter betrachtete sie ihren Cousin Sirius Black als ihre einzig wahre Familie. Dies war daran zu sehen, dass sie Sirius immer mit Respekt und Freundlichkeit behandelte. Sie war nicht nur eine gute Frau, Mutter und Großmutter, sondern auch eine gute Freundin, denn trotz Folter enthüllte sie den Todessern nichts, was Harry Potter oder anderen Mitgliedern des Ordens des Phönix schaden könnte. Andromeda hatte auch viele Ähnlichkeiten zu Molly Weasley, da Beide sich ihrer Familie und ihren Freunden widmeten. So widersprach Andromedas Persönlichkeit in vielerlei Hinsicht dem Stereotyp "böser Slytherin", das von vielen Schülern der anderen Häusern vertreten wurde. Stattdessen schien sie die Slytherin-Tugend der Brüderlichkeit zu verkörpern, da sie ihren Freunden und ihrer Familie immer half und sie nicht im Stich ließ.

Magische Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • Heilmagie: Nach der Schlacht der Sieben Potters flüchteten Harry Potter und Rubeus Hagrid in ihr Haus, wo sie Hagrids Verletzungen erfolgreich heilte. Angesicht von Hagrids halbriesiger Natur und dem damit natürlichen magischen Widerstand bedeutet dies, dass sie eine talentierte Heilerin ist.[5]
  • Haushaltszauber: Andromeda hatte ein Talent für Sauberkeit und Haushaltszauber, das jedoch nicht von ihrem Mann und ihrer Tochter geteilt wurde. Laut Nymphadora Tonks beherrscht Andromeda den Pack-Zauber sehr gut. Sie konnte sogar Socken dazu bringen, sich selbst zu falten.[7]

Beziehungen und Freundschaften

Familie

Familie Black

Narzissa Malfoy, ihre jüngere Schwester

Andromedas Beziehung zu ihren Eltern war vermutlich schlecht. Weil sie einen Muggelstämmigen heiratet, was gegen die Ideale ihrer Familie von Blutreinheit verstößt, wurde soe verstoßen und danach nicht mehr als Black betrachtet. Man kann davon ausgehen, dass ihre Eltern sie nicht mehr als ihre Tochter ansahen und wie Bellatrix und Narzissa jeglichen Kontakt zu ihr abbrachen. Es ist deshalb auch möglich, dass Andromedas Eltern ihre Enkelin Nymphadora Tonks nie getroffen haben.

Es ist nicht bekannt, wie die Beziehung von Andromeda zu ihrer älteren Schwester Bellatrix und ihrer jüngeren Schwester Narzissa war, als sie noch jünger waren. Beide Schwestern folgten aber der Tugend der Blutreinheit, während Andromeda dies angesichts ihrer Ehe offensichtich nicht tat.

Bellatrix Lestrange, ihre ältere Schwester und Mörderin ihrer Tochter Nymphadora Tonks

Nachdem sie den Muggelstämmigen Ted geheiratet hatte, wurde sie verstoßen und ihre beiden Schwestern unterbrachen jeglichen Kontakt mir ihr.[5] Andromedas Beziehung zu Bellatrix war anscheinend besonders hasserfüllt, da Bellatrix Andromedas eigene Tochter, also ihre Nichte, ermordete, obwohl Andromeda wahrscheinlich erst nach der Schlacht von Hogwarts und dem Tod ihrer Schwester davon erfuhr. Es ist anzunehmen, dass Bellatrix nicht gezögert hätte, Andromeda selbst zu töten, wenn sie sie jemals wieder getroffen hätte. Andromeda schien auch beleidigt zu sein, als Harry Potter sie bei der ersten Begegnung mit Bellatrix verwechselte.[5] Es kann auch vermutet werden, dass Andromeda nicht traurig über den Tod ihrer älteren Schwester durch Molly Weasley war, da Bellatrix ihr gegenüber grausam war und ihr Kind und guten Freund Sirius Black ermordete. Andromedas Beziehung zu Narzissa ist jedoch unbekannt, obwohl sie höchstwahrscheinlich der Beziehung zu Bellatrix ähnlich war. Es ist zweifelhaft, ob die Beiden sich auch nach Voldemorts Niederlage jemals wieder getroffen haben, da Narzissa die Reinblütigkeit immer noch sehr schätzte.

Andromedas jüngerer Cousin Sirius Black sagte Harry Potter 1995, dass Andromeda seine Lieblingscousine sei.[3] Wie sie wurde Sirius von ihrer Familie als "Blutsverräter" angesehen und für seiner Meinung zu diesem Thema verstoßen. Somit waren sich die Beiden in ihren jüngeren Jahren wahrscheinlich ziemlich nahe. Sirius bedrachtete Andromeda und Nymphadora Tonks als seine wahre Familie.

Edward Tonks

Andromeda heiratete Edward Tonks trotz des Hasses ihrer Familie auf Muggelstämmige, was dazu führte, dass sie von ihrer Familie verstoßen wurde[3] und ihre eigenen Schwestern sie ab diesem Zeitpunkt mieden. Man kann also davon ausgehen, dass sich die beiden sehr geliebt haben. Ted tröstete seine Frau, als sie sich nicht sicher waren, was mit ihrer Tochter nach der Schlacht der Sieben Potters passiert war, und versicherte ihr, dass Tonks als Auror bereits schlimmeres durchgemacht hatte.[5]

Nymphadora Tonks

Nymphadora Tonks, ihre Tochter

Nymphadora und ihre Mutter standen sich nahe, obwohl Tonks den Vornamen, den ihr der "Narr einer Mutter" gab, nicht mochte.[3] Es ist nich bekannt, wie Andromeda die Nachricht aufnahm, dass ihre Tochter und der Werwolf Remus Lupin ineinander verliebt waren und dass sie heiraten wollten. Es ist auch unbekannt, wie sie anfangs auf die Schwangerschaft ihrer Tochter reagierte. Andromeda war aber häufig sehr besorgt über die Teilnahme ihrer Tochter am Zweiten Zaubererkrieg und entschied sich deswegen, während ihrer Schwangerschaft bei ihr zu bleiben, während Ted vor dem Registrierungskommission für Muggelstämmige auf der Flucht war. Als Tonks in die Schlacht von Hogwarts zog, überließ sie ihren kleinen Sohn seiner Großmutter. Es ist nicht bekannt, wie sie die Nachricht vom Tod ihrer Tochter durch ihre ältere Schwester Bellatrix Lestrange aufgenommen hat. Man kann davon ausgehen, dass der Verlust ihres einzigen Kindes für sie sehr schlimm war.

Nach der letzten Schlacht des Zweiten Zaubererkrieges zog Andromeda ihren Enkel nach dem Tod seiner Eltern mit Hilfe von Teddys Paten Harry Potter groß.[5]

Harry Potter

Harry Potter, Pate ihres Enkels

Als Harry Andromeda das erste Mal traf, dachte er, dass sie ihrer Schwester Bellatrix Lestrange sehr ähnlich sah, aber mit freundlicheren Augen und helleren Haaren.[6] Ihre Ähnlichkeit mit Bellatrix war so groß, dass Harry sie zuerst angreifen wollte. Nachdem er seinen Fehler bemerkte, fühlte er sich schlecht und entschuldigte sich, da auch Andromeda über den Vergleich beleidigt war.

Nach Voldemorts Sturz half Harry Andromeda, ihren Enkel und seinen Patensohn Edward Lupin großzuziehen. Harry mochte und respektierte Andromeda für ihre Denkweise und weil sie Tonks Mutter war. Es ist möglich, dasss nach dem Krieg Harry und Andromeda viel Zeit miteinander verbrachten und Harry sie unterstützte. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass Andromeda selbst zusammen mit ihrem Enkel häufig bei Harry und Ginevra Weasley zu Hause als Gast war.

Orden des Phönix

Andromeda war kein offizielles Mitglied des Ordens des Phönix, aber sie unterstützte dennoch die Ideale des Ordens, da sie ja auch mit einem Muggelstämmigen verheiratet war. Da ihre Tochter und ihr Schwiegersohn Mitglieder waren, erlaubte sie dem Orden, ihr Haus als Unterschlupf zu nutzen. Es ist wahrscheinlich, dass sie eine gute Beziehung zu allen Mitgliedern hatte, da sie auch zur gleichen Zeit wie Arthur und Molly Weasley an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei war. Die Beteiligung während des Ersten Zaubererkrieges ist unbekannt, aber es ist anzunehmen, dass sie auch damals irgendwie geholfen hat. Andromeda bewies ihre Loyalität im Jahr 1998, als sie in ihrem Haus von Todessern gefoltert wurde und nichts Wichtiges in Bezug auf Harry Potter oder den Orden enthüllte.

Etymologie

Viele Mitglieder des Hauses der Blacks - wie Sirius, Bellatrix und Cygnus - scheinen nach Sternen oder Sternbildern benannt zu sein und auch der Name Andromeda folgt diesem Muster. Es handelt sich um ein nördliches Sternenbild, das die Andromeda-Galaxie enthält und nach einer Figur aus der griechischen Mythologie benannt wurde: eine Prinzessin, die an einen Felsen gekettet war, um einem Seemonster geopfert zu werden, als göttliche Strafe für die Prahlerei ihrer Mutter (Kassiopeia), aber vom Helden Perseus gerettet wurde, den sie dann heiratete.[8] Dies könnte auf Andromedas Tonks Enfremdung von ihrer edlen, aber grausamen Familie hinweisen.

Hinter den Kulissen

Auftritte

Anmerkungen und Quellen


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.