FANDOM


Annektierung eines Hauses in Paris
Annektierung eines Hauses in Paris durch Gellert Grindelwald
Datum

September 1927

Ort

Paris, Frankreich

Grund

Aufbauen eines Stützpunktes in Paris

Resultat

Tod der Bewohner

Leiter (1)
Kämpfer (1)
Opfer (2)

3 Nichtmagier (Mann, Frau, Kind)

Im frühen September des Jahres 1927 übernahm der dunkle Magier Gellert Grindelwald zusammen mit seinen Gefolgsleuten ein Haus in Paris, um es als ihren Stützpunkt zu nutzen, in dem sie die Bewohner töteten.

Geschichte

Nachdem Gellert Grindelwald während seiner Überführung nach Europa fliehen konnte, suchte er die Stadt Paris auf. Dort scherrte er seine Akolythen um sich, um gemeinsam den Obscurial Credence Barebone zu finden, den Grindelwald für seine Pläne gegen Albus Dumbledore benutzen möchte. Dafür nahmen sie sich ein Haus als Stützpunkt.

Vorbereitung

Nachdem es ihm im vorherigen Jahr nicht geglückt ist, als Percival Graves den Obscurial Credence Barebone auf seine Seite zu ziehen[1], möchte Grindelwald ihn nun in Paris finden und lockt ihn dafür mit seinem angeblichen Wissen über Credences Identität. Als Stützpunkt in Paris sucht sich Grindelwald ein vornehm aussehendes Anwesen von Nichtmagiern aus.

Verlauf

Nachdem Grindelwald seinen Gefolgsleuten mit seinem Gehstock gezeigt hat, welches Haus er möchte, öffnet Krall die Eingangstür und die restlichen Akolythen folgen ihm. Im Haus wohnt eine dreiköpfige Familie. Die beiden Eltern sind verwirrt und geängstigt, als sie nicht wissen, was vor sich geht. Sie beide werden von den Akolythen mit dem Todesfluch umgebracht. Ihre Leichen werden in zwei schwarzen Särgen aus dem Haus transportiert und auf eine Pferdekutsche geladen, während Grindelwald zusieht.[2] Er unterhält sich mit Vinda Rosier, die es genossen hat morden zu dürfen und erklärt ihr, dass sie nicht alle Nichtmagier auf der Welt töten werden und sie nur nach Freiheit streben.[3] Das kleine Kind der Familie ist bisher unentdeckt geblieben, doch wird nun im Kinderzimmer gefunden. Grindelwald betrachtet es und nickt anschließend Carrow zu, worauf diese es mit dem Todesfluch tötet.[4]

Folgen

Grindelwald hat einen Stützpunkt in Paris übernommen und kann von dort aus sein weiteres Vorgehen planen, wie er Credence Barebone zu sich holt. Er zeigt dort seinen Akolythen eine Vision von Credence und erklärt ihnen, dass er der Schlüssel zu ihrem Erfolg ist, auch wenn Krall daran zweifelt, dass Credence den brillanten Lehrer Albus Dumbledore töten kann.[5] Später kann Grindelwald aber Credence tatsächlich von sich überzeugen und enthüllt ihm, dass sein Geburtsname angeblich Aurelius Dumbledore sei.[6]

Anmerkungen und Quellen

  1. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Film)
  2. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 23
  3. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 24
  4. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 25
  5. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 46
  6. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 120
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.