Antioch sketch.jpg
Antioch Peverell
Biografische Information
Geburt

Vor dem 12. Juli 1214[1]

Tod

Vor dem 19. Mai 1292[2]
Gasthaus für Zauberer, England

Blutstatus

Reinblut[3]

Ehestatus

Ledig

Auch bekannt als

Erster Bruder

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Haarfarbe

Dunkel

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie
Magische Fähigkeiten
Zauberstab
Zugehörigkeit
Loyalität

Familie Peverell

Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Buch)

Letzter Auftritt

Harry Potter: Rätsel & Zauber

Antioch Peverell (bl. 1214) war ein Reinblut-Zauberer[4] und der älteste der Peverell-Brüder. Antioch war, wie seine Brüder, den magischen Künsten mächtig, wurde aber auch als "kämpferischer Mann" beschrieben. Antioch und seine Brüder waren die Inspiration für Das Märchen von den drei Brüdern und damit die ersten Meister der Heiligtümer des Todes.[5] Antioch soll den Elderstab besessen haben[5], obwohl Albus Dumbledore die Theorie, dass er ihn sogar selbst hergestellt hätte. Der Legende nach wurde er im Schlaf für den Elderstab ermordet, die genauen Umstände sind jedoch unbekannt.[6]

Biographie

Treffen mit dem Tod

Das Märchen von den drei Brüdern beschreibt, dass die Peverell-Brüder die Heiligtümer des Todes vom Tod selbst erhalten hätten, nachdem sie mit ihren magischen Talent einen Fluss überquert hatten, der sie sonst sicherlich getötet hatte. Dafür bad der Tod ihnen einen Preis. Antioch bat um einen Zauberstab, der mächtiger sei als jeder anderer, der exisiert und der jedes Duell für seinen Besitzer gewinnt. Der Tod ging zu danach zu einem älteren Baum am Ufer des Flusses und formte aus einem Ast einen Zauberstab und gab diesen Antioch.[5]

Besitz des Elderstabs und Tod

Nach diesem Erlebnis gingen die drei Brüder getrennte Wege. Antioch reiste in ein entferntes Dorf und traf einen Zauberer, mit dem er zerstritten war. Nachdem er ihn zu einem Duell herausgefordert hatte, konnte er seinen Gegner leicht mit dem Elderstab töten. Antioch ging danach zu einem Gasthaus, um zu feiern, wo er sich betrank und lautstark über den mächtigen Zauberstab redete, den er vom Tod selbst bekam und der ihn unbesigbar machte. In der Nacht, als er schlief, kam ein Zauberer zu ihm, stahl den Zauberstab und schnitt ihm die Kehle auf, um sicherzustellen, dass Antioch ihn nicht verfolgt.[5]

Post-mortem

Nach seinem Tod wurde Antioch zusammen mit seinen Brüder Cadmus und Ignotus Peverell vor der St. Jerome Kirche auf dem Kirchhof in Godric's Hollow begraben.[7]

Antioch war ein entfernter Verwandter von Tom Riddle und Harry Potter, da Beide von Cadmus und Ignotus abstammten.[4]

Persönlichkeit und Verhalten

Nach dem Märchen von den drei Brüdern war Antioch ein Mann, der sich immer wünschte, ein allmächtiger Zauberer zu sein. Obwohl er bereits sehr mächtig war, war er nicht zufrieden und nutzte deshalb sofort seine Chance einen Zauberstab vom Tod zu erhalten, der ihn unschlagbar machen würde.[5]

Antiochs Wunsch nach solcer Macht machte ihn jedoch blind vor den wahren Abschichten des Todes. Auch später erwies er sich als sehr leichtsinnig, als er sich in der Öffentlichkeit damit rühmte, wie mächtig sein neuer Zauberstab sei. Dies war nicht besonders klug und verantwortungslos. Er konsumierte eine gefährliche Menge Alkohol und schützte sich und seinen Zauberstab nicht. Dies sorgte dafür, dass er der erste der Peverell-Brüder war, der in die Hände des Todes fiel.[5]

Magische Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • Verwandlung: Antioch und seine Brüder waren in der Lage Beschwörung, eine hochentwickelte Form der Magie, zu verwenden und eine Brücke zu schaffen, die stabil genug war, um (dem Märchen nach) darüber zu laufen.[5]
  • Duellkünste: Antioch war geschickt in der Kampfmage und in der Lage, einen Gegner in einem Duell zu töten. Zudem verletzte er sich dem Märchen nach nicht. Jedoch ist dies eventuell auch nur durch den Elderstab möglich gewesen.[5]
  • Beherrschung des Elderstabs: Antioch war der erste Zauberer, der den Elderstab besaß und ihn beherrschte. Der Elderstab ist der mächtigste Zauberstab, der jemals hergestellt wurde. Zumindest in dem Märchen von Beedle dem Barden wurde aber erwähnt, dass er nicht das Können dazu hatte, einen solchen Zauberstab zu besitzen. Albus Dumbledore und Harry Potter dagegen waren dem Elderstab würdig, weil sie ihn niemals für das Erlangen von Macht oder zum Morden verwenden würden. Antioch hatte dem Märchen nach jedoch beides getan.[5]
  • Zauberstabherstellung (möglich): Niemand weiß genau, wie Antioch den Elderstab bekam. Nach dem Märchen von Beedle dem Barden bekam er den Zauberstab zwar angeblich vom Tod, aber Albus Dumbledore hatte zum Beispiel die Vermutung, dass Antioch den Zauberstab selbst erschaffen hatte.[6]

Etymologie

  • Sein Namen könnte sich auf die Stadt Antiochia beziehen, ein Hauptzentrum des frühen Christentums.
  • "Antiochos" war unter anderem der Name mehrer König des Seleukidenreiches.[8]
  • Der Name "Antiochus" kann sich auch auf eine Reihe von Figuren in der griechischen Mythologie beziehen.[9]

Hinter den Kulissen

Skizze zu Antioch

  • Im Buch und im Film schneidet der Mörder von Antioch ihm seine Kehle durch. In den Konsolenversionen des Videospiels tötet ihn der Mörder mit dem Todesfluch. In LEGO Harry Potter: Jahre 5 - 7 wurde er gemeinsam mit seinen Brüdern vom Tod erfasst.
Wiki-wordmark.png
Das Harry-Potter-Lexikon hat 1 Bild, bezogen auf Antioch Peverell.

Aufritte

Anmerkungen und Quellen

  1. Harry Potter: Der Große Filmzauber (Siehe dieses Bild) Da Antioch der älteste der drei Brüder ist, muss er vor Ignotus geboren sein.
  2. Harry Potter: Der Große Filmzauber (Siehe dieses Bild) Da Antioch als erster der drei Brüder starb, muss sein Todesdatum vor dem von Ignotus liegen.
  3. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes — Kapitel 22 (Die Heiligtümer des Todes) - "Aber das einzige Buch, in dem ich den Namen ‘Peverell’ finden konnte, ist Noblesse der Natur: Eine Genealogie der Zauberei. Ich hab es mir von Kreacher ausgeliehen,” erklärte sie, als Ron die Augenbrauen hochzog. “Darin sind die reinblütigen Familien aufgeführt, die in der männlichen Linie inzwischen ausgestorben sind. Offenbar waren die Peverells eine der ersten Familien, die verschwanden.”"
  4. 4,0 4,1 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes; Kapitel 22
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 5,7 5,8 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes; Kapitel 21
  6. 6,0 6,1 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes; Kapitel 35
  7. Pottermore
  8. WP favicon.PNG Antiochos in der deutschen Wikipedia
  9. WP favicon.PNG Antiochus (mythology) in der Wikipedia


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.