FANDOM


Bellas 1. Zauberstab
Bellatrix Lestranges erster Zauberstab
Geschichtsinformation
Hersteller

Garrick Ollivander

Hergestellt

1981 oder früher

Meister

Bellatrix Lestrange

Besitzer
Materialinformation
Holz

Walnuss

Kern

Drachenherzfaser

Länge

12¾"

Eigenschaften

Unflexibel

Hermine: "Ich hasse dieses Ding. Und wie ich es hasse. Es fühlt sich ganz komisch an, es ist nicht richtig für mich geeignet ... es ist wie ein Stück von ihr."
Ron: "Aber er hilft dir wahrscheinlich, ein Gefühl für deine Rolle zu kriegen. Denk mal, was dieser Zauberstab schon gemacht hat!"
Hermine: "Aber genau das meine ich! Das ist der Zauberstab, der Nevilles Mum und Dad gefoltert hat und wer weiß wie viele Leute sonst noch. Das ist der Zauberstab, der Sirius getötet hat! Ich vermisse meinen Zauberstab."
Hermine Granger über die Benutzung von Bellatrix Lestranges Zauberstab während der Benutzung von Vielsaft-Trank.[src]

Der Zauberstab von Bellatrix Lestrange war 12 ¾" lang, aus dem Holz eines Walnussbaums mit einem Kern aus Drachenherzfaser. Er wurde hergestellt von Garrick Ollivander, der ihn als "unflexibel" beschrieb. [1] Der Zauberstab besitzt auch eine leichte Biegung, so dass er etwas wie eine Vogelkralle aussieht. Nach dem Gefecht im Landsitz der Familie Malfoy benutzte Hermine Granger Bellatrix's Zauberstab. [2]

Geschichte

Er blickte hinab auf den Zauberstab und verspürte einen grausamen Drang, ihn zu zerbrechen, ihn mit Gryffindors Schwert ... entzweizuhacken.
—Harry Potters Gedanken über den Zauberstab.[src]
Bellatrix Lestrange HBP

Bellatrix mit ihrem gezückten Zauberstab.

Da Hermine Granger diesen Zauberstab identifizierte als jenen, der Alice und Frank Longbottom gefoltert hatte[3], ist es wahrscheinlich, dass Bellatrix Lestrange diesen Zauberstab sowohl vor als auch nach ihrer Gefangenschaft in Askaban benutzt hat, wahrscheinlich, seit sie elf Jahre alt war. Sie bekam ihn zurück nach dem Ausbruch aus dem Gefängnis im Jahr 1996 und kämpfte mit ihm im Kampf in der Mysteriumsabteilung und tötete damit ihren Cousin Sirius Black.

Bellatrix benutzte diesen Zauberstab bis zum Frühling 1998, als Ron Weasley sie entwaffnete im Landsitz der Familie Malfoy, nachdem sie Hermine gefoltert hatte. Sie hielt ein Messer an die Kehle der besinnungslosen Hermine und verlangte von Harry und Ron, ihre Zauberstäbe fallen zu lassen und von Draco Malfoy, sie aufzusammeln. Allerdings, da Dobby einen Kronleuchter auf sie fallen ließ, war er nicht in der Lage, sie einzusammeln. Bellatrix warf das Messer nach ihnen, um sie an der Flucht zu hindern, und es traf Dobby. Der Versuch war nicht erfolgreich und der Hauself und das Trio entkamen mit Bellatrix's Zauberstab. [4]

Hermione Bella's Wand

Hermine Granger mit Bellatrix's Zauberstab

Bellatrix erzählte der Gringotts Zaubererbank, dass ihr Zauberstab gestohlen wurde, da sie befürchtete, Harry, Hermine und Ron würden versuchen, in ihr Verlies einzubrechen, welches einen Gegenstand enthielt, der für Lord Voldemort wichtig war. Innerhalb weniger Wochen war das genau das, was sie taten. [3]

Bellatrix's Zauberstab wurde von Hermine zuletzt benutzt während der Schlacht von Hogwarts, während der Hermine gegen Bellatrix mit deren eigenem Zauberstab kämpfte, zusammen mit Ginny Weasley und Luna Lovegood. Es ist unbekannt, ob Hermine diesen Zauberstab behielt nach Bellatrix's Tod und dem Ende des zweiten Zaubererkriegs, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sie dies verwarf, da sie ihren Hass auf den Zauberstab und dessen ursprünglicher Besitzerin bereits zum Ausdruck gebracht hatte.

Hinter den Kulissen

  • Bellatrix's Zauberstabholz, Walnuss, wird assoziiert mit einigen alten europäischen Aberglauben. Im Italien des siebzehnten Jahrhunderts wurde von einem Walnussbaum in Benevento angenommen, der Versammlungsplatz für Hexen zu sein. Eine andere Legende besagte, dass nichts in der Nähe eines Walnussbaums gepflanzt werden sollte, da dieser Böses oder Gifte beinhalten würde.
  • Während der Verfilmung von Harry Potter und der Orden des Phönix stach Helena Bonham Carter versehentlich in Matthew Lewis's Ohrtrommel, als sie ihren Zauberstab in sein Ohr steckte während einer Szene zum Kampf in der Mysteriumsabteilung, in welcher Bellatrix Neville Longbottom bedroht. [5]
  • In Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film 1) ließ Bellatrix eine Peitsche aus ihrem Zauberstab herausschießen, die sie gegen die Greifer benutzte, die Gryffindors Schwert hielten.
  • In den Filmen, in denen der Zauberstab zu sehen ist, hat er ein gebogenes Aussehen mit eingeätzen Mustern. Er ähnelt auch der Kralle eines großen Vogels. Eingeätzte Muster gibt es auch auf Sirius Blacks Zauberstab, was eine familiäre Gemeinsamkeit andeuten könnte.
  • Helena Bonham Carter sagte, dass sie von ihrem Zauberstab eine große Blase erhielt nach der Duellierszene im Film Orden des Phönix aufgrund des Griffs an ihrem gekrümmten Zauberstab, anders als bei allen anderen Zauberstäben.
  • Bellatrix hatte einen Zauberstab, als sie in der Schlacht von Hogwarts kämpfte und sich mit Molly Weasley duellierte. Sehr wahrscheinlich hatte sie diesen von einer anderen Hexe oder einem anderen Zauberer.
  • Ein Fehler passierte, als sie ihn in ihrem Ganzkörper-Plakat von Heiligtümer des Todes (Film 2) erneut besaß, als Hermine gemeint war, ihn zu besitzen.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.