FANDOM


Die Phiole eines Blutschwurs entsteht, wenn zwei Menschen einen Blutpakt eingehen. Nachdem ihre Handflächen bluten und sie diese gegenseitig aneinander drücken, schweben zwei magische Blutstropfen empor die sich verbünden und sich automatisch in einer Phiole versiegeln.[1] Diese Phiole hat meist einen glühenden goldenen Kern.[2]

Bekannte Phiolen

Gellert Grindelwald

Nachdem Albus Dumbledore und Gellert Grindelwald ihren Blutschwur vollbracht haben und sich ihr Blut in der Phiole versiegeltb hatte, gelangte Grindelwald in den Besitz. Er trug sie meist bei sich. Nachdem er 1926 gefangen genommen worden war und sie dem Chef der Kerkerhaft Rudolph Spielman gab, konnte er sie während seiner Flucht aus dem MACUSA wieder zurückholen, in dem er alle Auroren seines Gefangenentransports überwältigte. Allerdings konnte der Niffler des Magizoologen Newt Scamander die Phiole ihm später auf seiner Versammlung stehlen, und dieser brachte sie dann zu Dumbledore.

Hinter dem Kulissen

  • Die Phiole von Grindelwald ist als Merchandise-Produkt erhältlich. Desweiteren sind bei ihr in den silbernen Rahmen auch die Initialien "D" und "G" eingraviert, weche auf Dumbledore und Grindelwald verweisen.

Anmerkungen und Quellen

  1. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 73
  2. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch) Szene 5
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.