FANDOM


RubeusDieser Artikel über einen spezifischen Charakter ist ein Stub. Du kannst helfen, ihn zu erweitern.
Bob Ogden
Bob Ogden
Biographische Information
Geburt

Vor 1925

Tod

Irgendwann im Jahr 1996 oder davor

Blutstatus

Halbblut oder Reinblut [1]

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Familieninformation
Familienmitglieder
Zugehörigkeit
Beschäftigung

Leiter der Magischen Strafverfolgungs-
patrouille

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und der Halbblutprinz

Letzter Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Bob Ogden war ein Mitarbeiter des Britischen Zaubereiministeriums. Er war in gehobener Position in der Abteilung für magische Strafverfolgung beschäftigt.

Einer seiner dienstlichen Aufträge war der junge Sohn der Familie Gaunt, Morfin Gaunt, der einen Muggel angegriffen hatte. Er reiste zum Wohnsitz der Famlie nach Little Hangleton, um den Jungen zu einer Anhörung vorzuladen, da dieser auf eine frühere Vorladung nicht reagiert hatte. Dort kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, in der Vorlost Gaunt Bob Ogden mit einem Zauberbann oder einer Verhexung verletzte. Daraufhin apparierte dieser zum Ministerium und kam mit weiteren Mitarbeitern des Zaubereiministeriums zurück. Da Morfin Gaunt seinem Vater zu Hilfe kam, wurden schlussendlich beide festgenommen.

Bob Ogden überließ diese Erinnerung später Albus Dumbledore.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

  1. In Halbblutprinz, Kapitel 10, ist Odgen zu sehen, wie er "die seltsame Zusammenstellung von Kleidern trägt, wie man es oft bei unerfahrenen Zauberern sieht, die versuchen, so ähnlich wie Muggel auszusehen", was darauf schließen lässt, dass er nicht muggelstämmig war, da ein Muggelstämmiger mindestens etwsa Erfahrung haben würde, um ein Muggeloutfit zusammenzustellen.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.