FANDOM


Chupacabra
Chupacabra
Spezies-Information
Augenfarbe

Rot-Braun

Hautfarbe

Blau-Grau

Verbreitungsgebiet

Vereinigte Staaten von Amerika

Eigenschaft(en)

Blutsaugend

Der Chupacabra ist ein reptilienähnliches blutsaugendes Geschöpf, welches einem Homunculus ähnelt. Er hat seinen Ursprung in Amerika und kann äußerst gefährlich sein.

Allgemein

Der Chupacabra ist ein reptilienähnliches Wesen, welches sechs Beine, mehrere Stacheln und scharfe Zähne hat, die es ihm ermöglichen sich an anderen Lebewesen festzubeißen und sie stark zu verletzen. Er hat blaue Flecken mit roten Ringen und soll eine Ähnlichkeit zu einem Homunculus haben.[1]

Bekannte Exemplare

Antonio

Antonio war ein Chupacabra, der im MACUSA an den Stuhl von dem gefangenen Gellert Grindelwald gekettet war. Gellert Grindelwalds Zauberstab sollte, in einer Schatulle liegend, dem Kerkermeister Rudolph Spielman anvertraut werden, während dieser in einer Thestralkutsche, die als Gefangenentransport diente, Grindelwald überwachte. Doch als die Überführung nach Europa schief lief und Spielman seinen eigenen Zauberstab verlor, öffnete der die Schatulle, in der aber nicht Grindelwalds Zauberstab war, sondern Antonio, der auch gleich Spielman attackierte. Nachdem Antonio seine Arbeit verrichtet hatte, wurde er von Grindelwald in den Atlantik geworfen.

Hinter den Kulissen

Bezug zu Realen Welt

Der Chupacabra ist eine Kreatur, die in Nordamerika und Puerto Rico leben soll. Angeblich ernährt sich von dem Blut anderer Tiere, wie Ziegen, in dem er es aus ihren Körper saugt. Daher kommt aus sein Name, der im Spanischen "Ziegenlutscher" bedeutet. Je nach Ort der Sichtung variiert das Erscheinungsbild des Chupacabra drastisch. In Puerto Rico beispielsweise wird gesagt, dass der Chupacabra ein zweibeiniger, reptilistischer Humanoid ist, während er in weiten Teilen Nordamerikas eher wie ein haarloser Hund oder Kojote aussieht.[2]

Anmerkungen und Quellen



Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.