FANDOM


  • Warum war der Dunkle Lord eigentlich so böse, wenn doch in seiner Familie abgesehen von Salazar Slytherin niemand wirklich für Verbreitung von Angst und Schrecken bekannt ist, sondern die waren ja einfach "normal" mit ihrem Wahn von reinem Blut, aber wieso hat Tom denn eigentlich so dermaßen übertrieben und wurde so boshaft und wahnsinnig? Dabei hat seine reinblütige Mutter sogar einen Muggel geheiratet, also die war nicht einmal rassistisch! Also was meint ihr?

      Lade Editor…
    • Seine Mutter starb bei seiner Geburt, sein Vater wollte nichts von ihm wissen und so wuchs er in einem Waisenhaus der Muggel auf. Er fühlte sich ungeliebt, hat nicht erfahren, was Liebe ist und hat deshalb auch nicht verstanden, was das Opfer von Lily Potter für ihren Sohn bedeutet. Er glaubte zuerst, dass sein Vater der Zauberer gewesen ist. Als er dann erfuhr, dass sein Vater seine Mutter im Stich gelassen hat, als sie mit ihm schwanger wurde, war er wütend. Er wusste ja nicht, dass seine Mutter seinen Vater entweder mit dem Imperiusfluch belegt hat oder ihm - was wahrscheinlicher ist, da sie ihn ja geliebt hat - mit Amortentia "gefügig" gemacht hat. Daher sein Mord an dem Vater, der muggelstämmig war und daher auch sein Haß gegen alle Muggel und Muggelstämmigen. Das Gefühl von nicht geliebt werden hat die ganze Katastrophe ausgelöst.

        Lade Editor…
    • Das ist ja sehr traurig! Und hat er es irgendwann herausgefunden, dass sein Vater nur mit einem Liebestrank verzaubert wurde?

        Lade Editor…
    • Wahrscheinlich nicht, zumindest geht aus den Büchern nichts dergleichen hervor.

        Lade Editor…
    • Das ist doch irgendwie schade.

        Lade Editor…
    • Ja, das ist sehr traurig. Vielleicht wäre alles ganz anders gekommen, wenn er es doch noch erfahren hätte. Vielleicht aber auch nicht, denn dann hätte er ja seine Mutter hassen können. Ob sie ihm die Suppe nun einbrockt oder er, hätte dann möglicherweise keinen Unterschied mehr gemacht.

        Lade Editor…
    • Aber wenn wirklich ersteres so war, ist Tom eigentlich zu verzeihen, oder?

        Lade Editor…
    • Frag das mal Harry Potter oder Neville Longbottom oder die Weasleys. Molly hat gleich zweimal Familienmitglieder an ihn verloren, ihre beiden Brüder und ihren Sohn Fred. Harry hat seine Eltern an ihn verloren. Nevilles Eltern wurden in den Wahnsinn getrieben. Nicht alle wurden direkt von Voldemort getötet oder in den Wahnsinn getrieben, aber doch von seinen Anhängern.

      Könntest Du das an ihrer Stelle verzeihen?

        Lade Editor…
    • Nein, den Mördern sicher nicht. Vor allem nicht Bellatrix, sie ist meine Hassperson in HP. Aber schließlich waren das alles doch nur die Todesser, von denen auch ich die meisten nicht ausstehen kann. Aber Tom selbst war eher...na ja...im Hintergrund immer. Und in HP6 zum Beispiel kommt er in der Gegenwart überhaupt kaum vor.

        Lade Editor…
    • Er hat Harrys Eltern getötet, er hat Alastor Moody getötet. Hier kannst Du noch eine Menge mehr Todesopfer nachlesen. So wenig vertreten war er gar nicht.

        Lade Editor…
    • ER hat Moody getötet? Ich dachte das wäre auch ein Todesser? Na wenn das so ist...wirklich traurig das alles mit Tom.

        Lade Editor…
    • Und Cedric wurde von Pettigrew getötet.

        Lade Editor…
    • Ja, getötet wurde er von Pettigrew, aber immerhin hat Voldemort dazu den Auftrag erteilt.

      Ja, er persönlich hat Moody getötet, geht aus dem letzten Buch hervor.

      So einen Mann möchtest Du doch sicherlich auch nicht zu Deinem Feind haben.

        Lade Editor…
    • Ja, du hast recht. Aber mit "Verzeihen" meine ich auch nicht, dass man ihm folgen solle, sondern dass er jetzt post mortem nicht in die Hölle komme, sondern...na ja...zuerst ins Fegefeuer und dann in den Himmel.

        Lade Editor…
    • Wie bitte? Meinst Du das etwa ernst?

        Lade Editor…
    • Aber im Fegefeuer soll er natürlich sehr lange sein.

        Lade Editor…
    • Also, wenn der in den Himmel kommt, möchte ich da nicht hin. Dann kannst Du auch Hitler und Saddam Hussain und die ganzen Diktatoren dahin schicken.

        Lade Editor…
    • Aber im Fegefeuer sind die wahrscheinlich so ein paar Jahrtausende lang noch...oder so.

        Lade Editor…
    • Erstens weiß das niemand von uns Lebenden und zweitens finde ich die Hölle für solche Leute eigentlich sehr passend. Für wen denn sonst, wenn nicht für die?

        Lade Editor…
    • Hölle und Fegefeuer ist eigentlich dasselbe, mit dem Unterschied, dass man aus dem Fegefeuer auch irgendwann wieder rauskommt (aber erst nach sehr langer Zeit im Falle Voldemorts).

        Lade Editor…
    • Kann sein, aber für mich kann der ruhig in der Hölle bleiben für all das, was er seinen unschuldigen Opfern angetan hat.

        Lade Editor…
    • Sowas von ungnädig! Eigentlich sind ja all jene schuld, die ihm Liebe verweigert haben und einen solchen Menschen aus ihm machten!

        Lade Editor…
    • Ach so, wenn mir jemand Liebe verweigert, dann darf ich hingehen und andere unschuldige Menschen umbringen oder foltern?

      Entschuldigung, das ist mir zu hoch! Er entscheidet doch selber, was er aus seinem Leben macht. Es hat ihn doch keiner dazu gezwungen, andere Leute zu foltern oder zu töten.

        Lade Editor…
    • Für Tom war etwas wie Magie völlig neu, er war daran gewöhnt, ein Muggelleben zu führen, und wo er erst mit 11 Jahren von seiner Macht erfuhr, da wurde er natürlich recht übereifrig. Hast du dich schon mal mit Nahtoderlebnissen befasst? Wahrscheinlich nicht, sonst wüsstest du, wie die Hölle wirklich ist. Nicht einmal Voldemort verdient es sich, ewig in der Hölle zu sein.

        Lade Editor…
    • Nein, für Tom war Magie nicht völlig neu. Er hatte bereits gemerkt, dass er anders als andere ist, wie er selber Albus Dumbledore erzählt, als dieser ihn im Waisenhaus aufsuchte. Ich kann mit Schlangen sprechen, ich kann machen, dass Menschen, die mich geärgert haben, Schmerzen haben. Zwei Waisenhauskinder waren nach einem Ausflug mit ihm in die Höhle, wo er später einen Horkrux versteckte, so verstört, dass sie nie wieder so wurden wie früher.

      Was die Nahtoderlebnisse betrifft, habe ich noch NIE gehört, dass jemand von der Hölle gesprochen hätte, sondern immer nur von einem hellen Licht. Das passt also nicht.

      Aber vielleicht sollten wir dieses Thema lieber beenden. Ich habe nicht den Eindruck, dass wir beide hierbei auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

        Lade Editor…
    • Ja, du hast recht, die meisten sprechen von positiven Nahtoderlebnissen, darunter auch "böse" Menschen, die danach gut wurden. Aber einige haben sehr wohl auch die Hölle gesehen. Wenn jemand seine Taten bereut, sollte man ihm verzeihen. Ich bewerte übrigens Voldemort vor allem nach dem, was ich aus dem Film weiß, und das mit dem Ausflug wusste ich zum Beispiel nicht. Vielleicht hast du eh recht damit, dass Voldemort in die Hölle sollte, dazu kenne ich Tom wohl einfach noch nicht gut genug, um über ihn zu urteilen.  

        Lade Editor…
    • Da kenne ich eine gute Abhilfe: Bücher kaufen! :D

        Lade Editor…
    • Ja, nur würden dann einige Zehnte Euro von meinem Konto verschwinden. Danke, aber ich bleibe lieber bei den Filmen. Für das Höhere Wohl! Tschüss!

        Lade Editor…
    • Okay, tschüss! Aber so teuer sind die auch wieder nicht und man muss nicht alle auf einmal kaufen.

        Lade Editor…
    • Ein FANDOM-Benutzer
        Lade Editor…
Diesem Beitrag zustimmen
Beitrag zugestimmt!
Leute, die dieser Nachricht zustimmten anzeigen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.