FANDOM


Die Eingangshalle des MACUSA befindet sich im Woolworth Building in New York im Magischen Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika.

Beschreibung

Die Halle ist ein riesiger Raum, welcher in goldenen und schwarzen Farben ausgeschmückt ist. Lifte, welche von Kobolden bedient werden, befördern Angestellte in die höhreren und niedrigeren Stockwerke. In der Mitte des Raums hängt über einer kleiner Brücke, eine Uhr, welche die Bedrohung der magischen Gesellschaft in Nordamerika anzeigt.[1] Im Zentrum befindet sich ein Memorial der Salemer Hexenprozesse und an einer Wand hängt ein übergroßes Plakat des aktuellen Präsidenten. Umstellt wird der gesamte Raum von 12 Statuen, welche die ersten 12 Auroren des MACUSA darstellen. Neben dem Zugang zu weiteren Räumen befand sich auch eine Zauberstabpoliermaschine in der Lobby, welche von einem Hauselfen bedient wurde.[1]

Ereignisse

Im Jahr 1926 nahm Porpentina Goldstein den Magizoologen Newton Scamander mit in den MACUSA, wo sie gemeinsam die Eingangshalle durchquerten. Der Kobold Red brachte sie in einen Lift zu der Abteilung für Sonderermittlungen, wo sie jedoch abgewimmelt wurden. Erst später kommt Tina zurück und bringt neben Newt, auch noch den No-Maj Jacob Kowalski zu einer Notfallsitzung in den Pentagramm-Saal. Während Tina und Newt exekutiert weden sollen, da sie für den Tod von Henry Shaw verantwortlich gemacht werden, soll Jacob obliviiert werden. Tinas Schwester Queenie kann den Obliviator Sam jedoch davan abhalten, da sie ihm droht, seine Beziehung mit zwei Frauen gleichzeitig zu offenbaren. Zusammen mit Jacob kann sie die anderen beiden aus den MACUSA schaffen, da sie alle drei in Newts magisch vergrößertem Koffer hinausträgt.[2]

Anmerkungen und Quellen

  1. 1,0 1,1 Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Das Originaldrehbuch) Szene 20
  2. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Film)


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.