FANDOM


HarryPotterWand
Harry Potters Zauberstab
Geschichtsinformation
Hersteller

Garrick Ollivander [1]

Hergestellt

1938

Meister

Harry Potter

Besitzer
Materialinformation
Holz

Stechpalme [1]

Kern

Phönixfeder [1]

Länge

11" [1]

Eigenschaften

Handlich und geschmeidig [1]

Harry: "Ich will ihn nicht haben."
Ron: "Was? Bist Du verrückt?"
Harry: "Ich weiß, er ist mächtig. Aber mit meinem eigenen war ich glücklicher."
Harry Potter gibt den Elderstab auf zugunsten seines eigenes Zauberstabs.[src]

Harry Potters Zauberstab war 11" lang, hergestellt aus Stechpalme und hatte einen Kern aus Phönixfeder. [1] Dies war laut Beschreibung von Garrick Ollivander eine ungewöhnliche Verbindung von Zauberstabkern und Holz.

Die Feder wurde gespendet von Fawkes, Albus Dumbledores Phönix. Es wurde enthüllt von Garrick Ollivander, dass der Kern von Tom Riddles Zauberstab auch von Fawkes abstammt, was die beide Zauberstäbe zu "Brüdern" macht. Harrys Zauberstab wurde als "handlich und geschmeidig" beschrieben. [1]

Geschichte

Erwerb

Der Zauberstab sucht sich den Zauberer. So viel war denjenigen von uns, welche die Zauberstabkunde studiert haben, immer schon klar... Diese Zusammenhänge sind kompliziert. Eine anfängliche Anziehung, und dann ein gemeinsames Streben nach Erfahrung, bei dem der Zauberstab vom Zauberer lernt und der Zauberer vom Zauberstab.
Garrick Ollivander über Zauberstäbe.[src]
Harry gets his wand

Harry Potter hält seinen Zauberstab zum ersten Mal.

Harry erhielt seinen Zauberstab von Ollivander zu einem Preis von sieben Galleonen, kurz vor seinem ersten Jahr an der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei. Er probierte viele andere Zauberstäbe aus mit wenig Erfolg, aber er hatte ein warmes Gefühl nach der Überreichung des Stechpalmenstabs. [1] Trotzdem sein Zauberstab verbrüdert ist mit Lord Voldemorts Zauberstab, angemerkt von Ollivander, nachdem Harrys Zauberstab ausgewählt war, dachte Harry zuerst nicht viel über diese Verbindung nach, er betrachtete diese Verbindung als etwas, für das der Zauberstab nichts konnte, so wenwig wie er etwas dafür konnte, mit seiner Tante verwandt zu werden.

Gebrauch in Hogwarts

[...] Es ist lächerlich, so zu tun, als ob du in Verteidigung gegen die dunklen Künste nicht gut wärst, denn das bist du. Du warst letztes Jahr der Einzige, der den Imperius-Fluch vollständig abschütteln konnte, du kannst einen Patronus erzeugen, du kannst einiges, was ausgewachsene Zauberer nicht beherrschen.
Hermine Granger zu Harry Potter[src]

Harry benutzte seinen Zauberstab während seiner Hogwartszeit und bewies seine wachsenden magischen Talente besonders in Verteidigung gegen die dunklen Künste und im Duell.

Er produzierte ebenfalls mächtige Magie mit seinem Zauberstab so wie den sehr fortgeschrittenen Patronuszauber (im Alter von dreizehn Jahren), einen eindrucksvollen Schildzauber und viele andere fortgeschrittene Zaubersprüche, die er in einem jungen Alter lernen musste.

Gestohlen

Harry besuchte die Quidditchweltmeisterschaft mit der Familie Weasley und Hermine Granger. In dieser Zeit gelang es Barty Crouch jr., den Imperius-Fluch seines Vaters lang genug abzuschütteln, um Harrys Zauberstab zu nehmen und das Dunkle Mal damit an den Himmel zu projizieren. Dies bewirkte bei einigen Offiziellen des Zaubereiministeriums, misstrauisch gegenüber Harry zu sein, nachdem entdeckt wurde, durch die Benutzung von Priori Incantatem, dass sein Zauberstab Morsmordre produziert hatte (den Zauberspruch, der das Dunkle Mal hervorruft). [3]

Harrys Zauberstab und Voldemorts Zauberstab

Harry Potter: „Professor, auf dem Friedhof, da gab es einen Moment, in dem zwischen meinem Zauberstab und Voldemorts irgendwie... eine Verbindung entstanden ist.
Albus Dumbledore: „Priori Incantatem.
— Harry und Albus Dumbledore.[src]
Priori Incantatem Pottermore

Priori Incantatem tritt auf während des Duells in Little Hangleton

Als Lord Voldemort zurückkehrte und Harry zwang, sich mit ihm zu duellieren auf dem Friedhof von Little Hangleton, wurde der seltene magische Effekt des Priori Incantatem hervorgerufen. Ihre Zauberstäbe erkannten den jeweils anderen als "Bruder" und verweigerten den Angriff gegeneinander. Ein Kampf des Willens begann und Harrys Zauberstab zwang den von Voldemort, seine Zaubersprüche wieder von sich zu geben, was zu dem Auftauchen der Geister von James und Lily Potter, Bertha Jorkins, Frank Bryce und des kürzlich ermordeten Cedric Diggory führte. Nachdem Harry die Verbindung abbrach, blieben sie eine Weile, um Lord Voldemort und die Todesser zu behindern. Dies gab Harry genug Zeit zur Flucht. [3]

Waffe von "Dem Auserwählten"

Dein Zauberstab hat ihn erkannt, als er dich verfolgte, erkannte einen Mann, der Verwandter und Todfeind zugleich war, und er spie etwas von seiner eigenen Magie gegen ihn aus. Dein Zauberstab enthielt nun die Macht deines gewaltigen Mutes und des tödlichen Könnens von Voldemort selbst.
Albus Dumbledore über Harrys Zauberstab.[src]

Im Nachgang des Trimagischen Turniers und Voldemorts Rückkehr besass Harry magisches Wissen und Erfahrung, von der man sagen kann, dass sie signifikant das seiner Mitschüler überstieg. Zu verdanken hatte er dies aufgrund des Erlernens einer Vielzahl von fortgeschrittenen Zaubersprüchen, welche essentiell für das Überleben im Kampf waren. Er schwang diesen Zauberstab in vielen epischen Konfliken wie zum Beispiel im Ministerium und gegen die Inferi in der Horkrux-Höhle.

Tumblr lug4mz1evZ1qgt0vro7 250

Lucius Malfoys Zauberstab, benutzt von Voldemort, zerbricht aufgrund der Macht von Harrys Zauberstab

Als der Orden des Phönix Harry aus dem Ligusterweg 4 evakuierte, gerieten sie in einen Hinterhalt von über dreißig Todessern und Lord Voldemort persönlich. Als Lord Voldemort Harry angriff, erkannte Harrys Zauberstab ihn als einen Feind, trotz der Tatsache, dass er Lucius Malfoys Zauberstab benutzte anstatt seines eigenen, um den Fluchumkehreffekt zu verhindern. Harrys Zauberstab schoss "eine Stichflamme aus goldenem Feuer" auf Voldemort, die den Zauberstab von Lucius zerstörte und es Harry und Rubeus Hagrid erlaubte, in Sicherheit zu gelangen. [5]. Dumbledore theorisierte, dass dieses Ereignis, welches Ollivander selbst als "einzigartig" bezeichnete, das Resultat dessen war, dass Harrys Zauberstab einen Teil von Voldemorts magischen Fähigkeiten absorbiert hatte während des Duells auf dem Friedhof von Little Hangleton.

Beschädigung

Hermine Granger: „Du bist immer noch wirklich wütend auf mich, oder?
Harry Potter: „Nein. Nein, Hermine. Ich weiß, dass es ein Unfall war. Du hast versucht, uns lebend dort rauszukriegen, und du warst sagenhaft. Ich wäre tot, wenn du nicht da gewesen wärst und mir geholfen hättest.
— Harry und Hermine, nachdem die Letztere versehentlich seinen Zauberstab zerbrochen hatte.[src]
BrokenwandHP

Hermine zeigt Harry, dass sein Zauberstab zerbrochen wurde von einem Fluch, den sie benutzt hatte.

Am Heiligabend dieses Jahres gingen Harry und Hermine nach Godric's Hollow auf ihrer Suche nach Lord Voldemorts Horkruxen in der Hoffnung, mit Bathilda Bagshot sprechen zu können. Voldemort hatte Harrys Absichten vorhergesehen und seine Schlange Nagini vorhergeschickt. Als sie mit Harry allein war, griff sie an. Hermine eilte zu seiner Verteidigung und benutzte einen Sprengfluch, um die Schlange zurückzuschlagen. Der Fluch prallte aber zurück und beschädigte Harrys Zauberstab. Harry bat Hermine danach, ihn zu reparieren, aber er war zu schwer beschädigt. Harry war zwar sehr aufgebracht über den Verlust seines Zauberstabs, doch er war nicht wütend auf Hermine, weil er erkannt hatte, dass sie sein Leben gerettet hatte. Trotz der Zerstörung seines Zauberstabs bewahrte Harry dessen Stücke auf in seinem Eselsfellbeutel[6]

Harry und Hermine benutzten fortan abwechslungsweise Hermines Zauberstab, bis Ron mit Zauberstäben zurückkehrte, welcher er zuvor Greifern abgenommen hatte. Danach benutzte Harry einen Schwarzdorn-Zauberstab, welcher jedoch nicht so gehorsam war wie sein eigener. Im Frühling 1998 wurde das Trio von Fenrir Greybacks Greifer-Bande gefangen genommen und zum Landsitz der Familie Malfoy gebracht, wobei alle Zauberstäbe beschlagnahmt wurden. In einem anschließenden Kampf entwaffnete Harry Draco Malfoy und nahm dessen Zauberstab an sich. [5]

Reparatur

Als der Zauberstab sich wieder zusammenfügte, stoben rote Funken aus seinem Ende hervor. Harry wusste, dass es ihm gelungen war. Er nahm den Zauberstab aus Stechpalme und Phönixfeder hoch und spürte eine plötzliche Wärme in seinen Fingern, als ob Zauberstab und Hand sich darüber freuten, dass sie wieder vereint waren.
—Beschreibung der Reparatur des Zauberstabs.[src]

Während der Schlacht von Hogwarts duellierte Harry sich zum letzten Mal mit Lord Voldemort. Da der Elderstab, den Lord Voldemort benutzte, loyal gegenüber Harry war, schlug der Todesfluch, welcher auf Harry abgefeuert worden war, zurück und tötete Lord Voldemort. Harry benutzte dann den Elderstab, um damit erfolgreich seinen originalen Zauberstab zu reparieren. Im Anschluss plante er, den Elderstab in das Grab von Albus Dumbledore zurückzulegen. [5]

Andere Zauberstäbe

Harry Potter besaß etliche verschiedene Zauberstäbe bis zum Ende des Zweiten Zaubererkriegs, aber nur der Stechpalme und Phönixfeder-Zauberstab wird wirklich als seiner betrachtet. Andere Zauberstäbe sind:

  • Hermine Grangers Zauberstab - Weinrebe, Drachenherzfaser, 10¾ inches. Dies war der Zauberstab, den Hermine Granger während ihrer Zeit in Hogwarts benutzte. Als sie versehentlich seinen Zauberstab zerbrach, teilte sie ihren eigenen mit Harry. Der Zauberstab ging verloren, nachdem er zurückgelassen wurde bei ihrer Flucht vom Landsitz der Familie Malfoy.
  • Zauberstab eines Greifers - Schwarzdorn, 10", Kern unbekannt. Dieser Zauberstab wurde von Ron einem Greifer gestohlen und an Harry weitergereicht, als der Erstere zur Gruppe zurückkehrte. Da seine Gefolgschaft nicht von Harry gewonnen wurde, arbeitete der Zauberstab nicht gut für ihn, ließ alle seine Zaubersprüche schwächer scheinen, als sie vorher waren. Er wurde zurückgelassen im Landsitz der Familie Malfoy, als die Gruppe floh.
  • Draco Malfoys Zauberstab - Weißdorn, Einhornhaar, 10". Dies war der Zauberstab, den Draco Malfoy während seiner Zeit in Hogwarts benutzte. Während des Gefechtes im Landsitz der Familie Malfoy, rang Harry diesen Zauberstab aus Malfoys Händen und gewann damit seine Gefolgschaft und benutzte ihn bis zum Ende des Zweiten Zaubererkriegs. Sein endgültiges Schicksal ist unbekannt.
  • Der Elderstab - Elder, Thestralhaar, 15". Der Elderstab hatte eine lange und blutige Geschichte, bis er schließlich in die Hände von Albus Dumbledore geriet. Obwohl Lord Voldemort persönlich den Zauberstab aus Dumbledores Grab stahl, lag seine wahre Gefolgschaft bei dem Entwaffner von Dumbledore: Draco Malfoy. Als Harry die Gefolgschaft von Dracos Zauberstab gewann, gewann er somit auch die Loyalität des Elderstabs. Harry nutzte den Elderstab lediglich zum Reparieren seines alten Zauberstabs.
  • Voldemorts Zauberstab (möglich) - Eibe, Phönixfeder, 13½". Dies war der Zauberstab, den Lord Voldemort die meiste Zeit seines Lebens benutzte. Nach [[Voldemorts Letzter Kampf|seinem letzten Duell|| mit Voldemort gewann Harry wahrscheinlich die Gefolgschaft des Zauberstabs (falls er zu dem Zeitpunkt noch intakt war). Allerdings, angesichts der Tatsache, dass Voldemort diesen Zauberstab benutzt hatte, um Harrys Eltern zu ermorden, ist es hochgradig unwahrscheinlich, dass Harry den Zauberstab jemals wirklich besitzen geschweige denn benutzen wird.

Hinter den Kulissen

Harrypotterwand

Harry Potters Zauberstab

  • In Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film 1), als Harry, Ron und Hermine gefangen genommen wurden von Greifern im Wald, durchsuchte Greyback Harry und es ist zu sehen, dass er den zerbrochenen Zauberstab findet und ihn wegwirft. Dies würde sein Aktionen in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film 2) rechtfertigen, als er den Elderstab einfach zerbrach und ihn wegwarf im Gegensatz zum siebten Buch, in dem er seinen Stechpalmenstab repariert.
  • In den Verfilmungen ist Harrys Zauberstab 14" lang im Gegensatz zu den 11" in den Büchern. [Textbeleg benötigt]
  • In den Verfilmungen von Harry Potter und der Stein der Weisen und Kammer des Schreckens ist Harrys Zauberstab ein glatter Zauberstab im Gegensatz zu dem baumstammähnlichen Zauberstab in den Filmen 3 - 8. In Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Film), bot der Regisseur Alfonso Cuarón den Schauspielern Daniel Radcliffe (Harry), Rupert Grint (Ron) und Emma Watson (Hermine) eine Auswahl von neuen Zauberstäben zur Wahl an, die die Persönlichkeit ihrer Charaktere besser reflektieren würden. Die Designer liebten Daniels Wahl des baumstammähnlichen Zauberstabs, da er magischer wäre. [Textbeleg benötigt] Man kann auch sagen, dass sie glatt waren zu Beginn, da sie relativ neu waren und ihren Meistern nur einige Monate gedient hatten und sich später veränderten, um sich ihren Meistern anzupassen. Diese Theorie kann unterstützt werden mit der Anmerkung von Garrick Ollivander, dass Zauberstäbe von Zauberern "lernen" und vice versa.
  • Harrys Zauberstab trägt die Nummer 963 gemäß der Verfilmung von Harry Potter und der Stein der Weisen, als Garrick Ollivander diesen Zauberstab aus dem Regal wählte.
  • Von Stechpalmenstäben wird gesagt, dass sie am bereitwilligsten für Zauberer arbeiten, die Hilfe gebrauchen könnten, um einen Hang zu Jähzorn und Ungestüm zu überwinden und für diejenigen, die auf einer gefährlichen und spirituellen Suche sind. Harry Potter kämpfte mit der Überwindung von Ärger in seinen Jugendjahren, teilweise hervorgerufen durch die Verbindung mit Lord Voldemort durch das Seelenfragment, das Voldemort versehentlich in Harry zurückließ. Ihm wurde auch prophezeit, derjenige zu sein, der Voldemort tötet, und war verstrickt in eine jahrelange Jagd nach Horkruxen bei dem Versuch, die Prophezeiung zu erfüllen. Ollivander merkte auch an, dass eine Kombination aus Stechpalme und Phönixfeder, sofern eine solche Verbindung gelingt, dazu führt, dass nichts und niemand einem solchen Zauberer im Wege steht.
  • In den Filmen ist Harrys Zauberstab hergestellt aus einem mitteldunklen Holz, obwohl Stechpalme ein blasses Holz ist.

Autorenkommentare

J. K. Rowling hat ihe Wahl für Stechpalme als Harrys Zauberstabholz erklärt:

Es war keine Zufallsentscheidung: der Stechpalme werden gewisse Eigenschaften zugeschrieben, die perfekt zu Harry passen, besonders im Kontrast zu den mit der Eibe verbundenen Überlieferungen. Voldemorts Zauberstab besteht aus Eibenholz. In der europäischen Tradition glaubt man, dass die Stechpalme (der englische Name, „holly“, kommt von „holy“, was „heilig“ bedeutet) das Böse abwenden kann, während die überaus langlebige Eibe (in Großbritannien gibt es über zweitausend Jahre alte Eiben) sowohl den Tod als auch die Auferstehung symbolisieren kann. Zudem ist dieser Baum in allen Teilen giftig.

Einige Zeit nachdem ich Harry seinen Stechpalmen-Phönix-Zauberstab verpasst hatte, stieß ich auf einen Text, der beschrieb, wie die Kelten verschiedenen Abschnitten des Jahres Bäume zugeordnet hatten. Dabei merkte ich, dass ich für Harry rein zufällig das zu seinem Geburtstag passende Holz ausgesucht hatte. Daher beschloss ich, den Stäben von Ron und Hermine ebenfalls die entsprechenden keltischen Hölzer zuzuordnen... Mir gefiel der Gedanke, dass es zwischen Harrys, Rons und Hermines Zauberstäben einen versteckten Zusammenhang gab, von dem außer mir niemand wusste (na ja, bis jetzt jedenfalls). [7]

Auftritte

Harry Potter's wand

Harry Potters Zauberstab

Anmerkungen und Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Harry Potter und der Stein der Weisen, Kapitel 5
  2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  3. 3,0 3,1 3,2 Harry Potter und der Feuerkelch
  4. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  5. 5,0 5,1 5,2 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Buch)
  6. Schlechte Übersetzung: Im Original ist die Rede von mokeskin pouch. Moke ist ein magisches Wesen und hat nichts mit einem Esel zu tun. Besser wäre Mokeleder-Beutel gewesen.
  7. "Extras: Zauberstäbe" auf J.K. Rowlings offizielle Website
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.