FANDOM


Herpo der Üble
Herpo der Üble
Biographische Information
Geburt

Antikes Griechenland[1][2][3]

Nationalität

Griechisch[4]

Körperliche Beschreibung
Spezies

Zauberer

Geschlecht

Männlich

Haarfarbe

Weiß

Augenfarbe

Gelb

Hautfarbe

Hell

Zugehörigkeit
Loyalität
Herpo der Üble war ein Schwarzmagier aus dem Antiken Griechenland und beschäftigte sich intensiv mit den Dunklen Künsten.

Biographie

Herpo der Üble wurde als Parselmund geboren und konnte deswegen mit Schlangen kommunizieren. Er studierte intensiv die schwarzmagischen Künste und war der erste Zauberer der einen Basilisken züchtete.[1][2][3] Diese Riesenschlange erreichte ein Alter von fast 900 Jahren.[4] Neben mehreren schwarzmagischen Flüchen, die er erfand, war er vermutlich auch der erste, der jemals einen Horkrux erschuf.[5] Für sein Lebenswerk wurde ihm eine Goldene Schokofroschkarte gewidmet.[1][2][3]

Äußerliche Erscheinung

Herpo der Üble wird als glatzköpfiger alter Mann mit einem weißen langen Bart und einem runzligen Gesicht dargestellt. Auf seinem Kopf trägt er eine Art Lorbeerkranz und er hält einen grünen Stab in Form einer Schlange in der rechten Hand. Er trägt eine blauviolette Robe mit goldenen Rändern.[1][2][3]

Besitztümer

  • Basilisk: Herpo der Üble züchtete als erster Zauberer einen Basilisken. Da er ein Parselmund war, konnte er die Kreatur kontrollieren, welche ein Alter von fast 900 Jahren erreichte.
  • Horkrux: Herpo der Üble war vermutlich der erste Zauberer der jemals einen Horkrux erschuf. Über das weitere Geschehen mit dem Horkrux ist nichts bekannt. Sowohl die Art des Objektes und auch die mögliche Zerstörung ist ungeklärt.

Magische Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • Dunkle Künste: Herpo der Üble gilt als Pionier im Bereich der Schwarzen Magie und der Dunklen Künste. Er erschuf mehrere Flüche, züchtete schwarzmagische Kreaturen und kreierte als Erster einen Horkrux.
  • Erfindung von Zaubersprüchen: Herpo der Üble schaffte es, durch sein intensives Studium der Dunklen Künste, selbst mehrere schwarzmagische Flüche zu erfinden.
  • Magizoologie: Herpo der Üble beschäftigte sich mit schwarzmagischen Kreaturen, weswegen es ihm als erstes gelang einen Basilisken zu züchten. Durch seinen Parselmund war er außerdem dazu in der Lage diese Schlange zu kontrollieren.
  • Parselmund: Herpo der Üble war ein Parselmund. Diese Fähigkeit wird oft mit Schwarzmagiern verbunden und erlaubt es einem, mit Schlangen zu kommunizieren.

Etymologie

  • Sein Name Herpo entstammt der altgriechischen Sprache, wo ἑρπετόν ("herpeton") so viel wie "kriechendes Tier" bedeutet. Heutzutage bezeichnet "Herpetologie" die Wissenschaft der Amphibien und Reptilien.

Hinter den Kulissen

  • Über Herpos Todesumstände ist nichts bekannt. Es ist möglich, dass sein Horkrux auf unbekannte Weise zerstört wurde und er wieder sterblich wurde. Oder sein Horkrux wurde nie zerstört, was vermutlich bedeuten würde, dass er in Form einer körperlosen Seele umherwandert.
  • Ironischerweise erschuf er mit dem Basilisken als Erster ein weiteres Mittel, welches Horkruxe zerstören kann.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Harry Potter und der Stein der Weisen (Videospiel)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Videospiel)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Videospiel)
  4. 4,0 4,1 Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Begleitbuch)
  5. Interview mit J. K. Rowling vom 17. Dezember 2007
Schokofroschkarten
Goldkarten
Silberkarten
Bronzekarten
Berühmte Vampir-Karten
Berühmte Sabberhexen-Karten
Berühmte Riesen-Karten
Berühmte Koboldkarten
Drachenkarten
Tierwesen-Karten
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.