FANDOM


MaryLou
Mary Lou Barebone
Biographische Information
Tod

7. Dezember 1926

Blutstatus

No-Maj [1]

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Weiblich

Haarfarbe

Dunkelbraun

Augenfarbe

Blau

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie
Zugehörigkeit
Beschäftigung

Führerin der Philantropischen Gesellschaft des Neuen Salem [2]

Loyalität
Hinter den Kulissen
Schauspieler

Samantha Morton

Synchronsprecher

Caroline Ebner [4]

Mary Lou Barebone war die Leiterin der Zweiten Salemer (Bewahrende Gesellschaft des neuen Salem), einer Anti-Hexerei-Gruppe der No-Maj's. Sie schlug ihre Adoptivkinder, wenn sie nicht das taten, was sie verlangte. Mary Lou war von einem tiefen Glauben an die Magie geprägt und einem ebensogroßen Hass auf diese. Ihre drei Adoptivkinder waren Credence, Chastity und Modesty.

Sie starb am 7. Dezember 1926, nachdem sie ihren Adoptivsohn Credence erneut schlagen wollte, ermordete dieser sie und seine Adoptivschwester Chastity Barebone mit seinem Obscurus.

Biografie

Früheres Leben

Mary Lou wurde in die Barebone-Familie hineingeboren. Sie stammte von einem Reiniger ab. Also Magiern die zur Zeit vor Rappaports Gesetz sich in die No-Maj-Gesellschaft integrierten und vor dem magischen Gesetz untertauchten, während sie selbst ihre Mitmagier den fanastischen No-Majs für Geld auslieferten. Sie behielten aber das Wissen über Magie weiterhin bei, und gaben es gegebenenfalls an ihre Nachkommen weiter.

Zu einem unbekannten Zeitpunkt gründete oder wurde sie Leiterin der "Bewahrenden Gesellschaft des neuen Salem". Diese Gruppierung von Leuten (Hauptsächlich die Barebone-Familie) verbreiteten ihren Glauben an die Magie mittels Flugblätter und öffentlichen Reden. Ihr Ziel war es Zauberer und Hexen auszurotten. Desweiteren versorgten sie Waisenkinder mit warmem Essen, welche im Gegenzug auf New Yorks Straßen nach Hexen Ausschau halten sollten und Flugblätter verteilen mussten.

Dezember 1926

[5]Auf den Stufen der Steen National Bank hielt Mary Lou eine Rede über Magie, während ihre Adoptivkinder Flugblätter verteilten. Sie lobte die Erfindungen und Bauwerke, welche von Menschenhand geschaffen wurden und warnte vor einer mysteriösen Kraft, die ihre Stadt heimsucht. Unter den Schaulustigen befand sich auch Newt Scamander, den sie darauf ansprach, ob er auch ein Sucher nach der Wahrheit ist. Er antwortete darauf, dass er eher ein Jäger ist.

Langdon Shaw hatte auch von ihr gehört und glaubte Mary Lou, das, was sie über Magie erzählte. Er brachte die Familie in das Büro seines Vaters, der Zeitungsinhaber war und über die Zweiten Salemer berichten konnte. Doch weder Henry Shaw sr, noch sein älterer Sohn Henry Shaw jr glaubten den Geschehnissen. Langdon Shaws Bruder nannte Credence einen "Freak" und Mary Lou verabschiedete sich höflich mit einem "Lebewohl".

Nachdem Credence am Abend spät nach Hause kam (er hatte in der Obscurus-Gestalt Henry Shaw jr getötet) schlug seine Mutter ihn mit einem Gürtel als Strafe. Am folgenden Tag fand Credence unter dem Bett seiner kleinen Schwester Modesty einen Spielzeugzauberstab, den er entfernen wollte. Modesty wollte das zwar nicht, doch sie wurde je von ihrer Adoptivmutter unterbrochen, die in das Zimmer kam und Credence mit dem Stab sah. Als Modesty zugab, dass es ihr Zauberstab war, und Mary Lou sie dafür bestrafen wollte, brach der Obscurus in Credence aus und tötete sie, als auch Chastity.

Hinter den Kulissen

Anmerkungen und Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.