FANDOM


Eine U-Bahn-Station in New York in der Nähe des Times Square wird zum Ort eines Kampfes zwischen Gellert Grindelwald (als Percival Graves), Credence Barebone (als Obscurus) und Newton Scamander.

Credence wurde von Graves provoziert, worauf er die gesamte Innenstadt von New York verwüstet wie auch den Times Square. Der MACUSA baut einen magischen Schutzwall für alle wichtigen Zauberer auf, um sie in Sicherheit zu bringen. Der Obscurus und der Schutzwall werden von begeisterten und verängstigten No-Majs beobachtet. Dazu gehören Henry Shaw sr und sein jüngerer Sohn. Der Obscurus taucht in die U-Bahn-Station ab wo er sich beruhigt, nachdem Newt zu Credence gesprochen hat. Doch Newt wird von Graves attackiert und mit seinen Blitzzaubern gequält. Credence wird erneut zum Obscurus und attackiert die beiden Männer. Noch bevor er ihnen den sicheren Tod bescheren kann, taucht Tina Goldstein auf und redet auf Credence ein. Doch auf einmal bahnt sich eine Aurorengruppe des MACUSA einen Weg zum Obscurus und attackiert diesen, worauf er augenscheinlich vernichtet wird.

Die Aurorengruppe handelte unter dem Auftrag von Seraphina Picquery, der Präsidentin des MACUSA. Nun soll Graves festgenommen werden, doch dieser denkt nicht daran sich zu ergeben. Mächtig wie Grindelwald ist, attackiert er die gesamte Gruppe und wird erst durch Newts Bösen Sturzfalter aufgehalten. Mit dem Revelio-Zauber entlarvt Newt Graves als Grindelwald, welcher nun abgeführt wird und Newt die Worte zuflüstert: "Sterben wir nicht alle ein wenig?"


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.