FANDOM


Ottery St. Catchpole
Ottery St. Catchpole
Örtlichkeiteninformation
Dauerhafte Bewohner
Die kleine Stadt Ottery St. Catchpole im Südwesten Englands ist einer der Orte sowohl mit magischer als auch mit Muggelgemeinschaft in Großbritannien. Die Familie Weasley lebt etwas außerhalb des Ortes.

Über die Entstehung ist nichts weiter bekannt, allerdings muss der Ort zur Zeit von 1692 existieren, denn in der Folge des Inkraftretens des Abkommen zur Geheimhaltung der Zauberei siedelten sich gleich mehrere Zaubererfamilien in bestimmten Städten und Dörfern bzw. in der unmittelbaren Umgebung an. [1]

Zu den Familien zählen die Diggorys, die Fawcetts, die Lovegoods, eventuell die Prewetts und die Weasleys. [2]

Bekannte Orte

Der Fuchsbau

Der Fuchsbau  Engl.  The Burrow ) ist das Haus der Familie Weasley, ein aus Holz und Stein errichtetes Gebäude, das nur unter Zuhilfenahme von Magie stehen kann. Dazu kommt eine Scheune, ein Hühnerstall und ein Schuppen, in dem Arthur Weasley seine Muggelartefaktensammlung hält und seine Frau zuweilen in Verzweiflung bringt. Das Haus ist von einem großen Garten und einer Wiese mit vielen Obstbäumen umgeben. Große Baumanpflanzungen, Hecken und muggelabweisende Zauber bewahren die Einwohner vor allzu neugierigen Augen. [2]

Ein verlassenes kleines Haus

Das Haus ist von einer Gruppe niedriger Hügeln umgeben und liegt ein paar Fußstunden vom Fuchsbau entfernt. Bekannt ist eine freundlich eingerichtete kleine Küche, die man durch die mit Geranien dekorierten Fenster sehen kann. Im April 1998 sahen Harry, Hermine und Ronald die Hütte, als sie Xenophilius Lovegood wegen der Heiligtümer des Todes aufsuchten. Einiges deutete darauf hin, dass keiner mehr dort wohnte. Wahrscheinlich waren die Eigentümer in den Untergrund gegangen oder aufgrund der Umtriebe der Todesser und des Regimes verschwunden.

Der Lovegoodturm

Die Familie Lovegood lebte in einem Turm, nicht zu weit entfernt von dem Fuchsbau, zwischen den Hügeln versteckt. Der Turm war mit Vorgärten mit seltsamen Pflanzen bestückt. In dem Turm schrieb und druckte Xenophilius Lovegood den Klitterer. [1]

Zeitschriftengeschäft

Dies ist ein Geschäft, das Zeitungen, Zeitschriften und Bücher verkauft. Es ist Teil des nichtmagischen Teils des Ortes, wo ein sehr hübsches Muggelmädchen als Verkäuferin arbeitet. Sie kannte Fred und George, die ihr Zaubertricks zeigten. Sie war sehr beindruckt. [3]

Haus der Diggorys

Hier lebten Amos Diggory, seine Frau und der Sohn Cedric. Möglicherweise ist ihr Haus schon vor Eldritch Diggory, der im 18. Jahrhundert Zaubereiminister von Großbritannien war, im Besitz.

Haus der Fawcetts

Hier lebte die Familie Fawcett, von der nur die Tochter S. Fawcett bekannt ist. Sie besuchte in den 1990er Jahren die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei und war Mitglied im Haus Ravenclaw.

Wieselkopf

Der Wieselkopf,  Engl.  Stoatshead Hill ) ist ein steiler Hügel außerhalb des Ortes. Er wird von Kaninchen besiedelt. 1994 benutzten die Weasleys, die Diggorys, Harry und Hermine einen Portschlüssel vom Ministerium, um zur Quidditch-Weltmeisterschaft zu gelangen.

Bekannte Einwohner des Ortes

Bekannte Zaubererfamilien

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.