Harry-Potter-Lexikon
Harry-Potter-Lexikon

Der Tabu-Fluch ist ein von Lord Voldemort geschaffener Fluch, welcher ihn beim Aussprechen seines Namens über den Aufenthaltsort desjenigen, der ihn ausgesprochen hat, informiert.

Geschichte

Voldemort schuf diesen Fluch während seiner ersten Schreckensherrschaft, um seine Feinde aufspüren zu können. Das führte zur Angst, ihn bei seinem Namen zu nennen, sodass er fortan nur noch Du-weißt-schon-wer oder Er-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf genannt wurde, um der Wirkung des Fluches zu entgehen. Die Angst blieb auch nach Voldemorts erster Vernichtung in der Zaubererschaft erhalten. Nur Albus Dumbledore, der Voldemort nicht fürchtete, nannte ihn immer beim richtigen Namen. Er ermunterte Harry Potter und seine stellvertretende Schulleiterin Minerva McGonagall dazu, es ihm gleichzutun. Das führte dazu, dass das Trio um Harry 1997 von Greifern gefunden werden konnten.