FANDOM


Accio

Harry Potter benutzt den Aufrufezauber

Ein Zauber ist ein Zauberspruch, der einem Objekt oder einer Kreatur verschiedene Eigenschaften hinzufügt. Zauber werden dadurch von Verwandlungen unterschieden, dass ein Zauber Eigenschaften bei einem Objekt hinzufügt oder ändert; er konzentriert sich auf die Abänderung, was ein Objekt tut im Gegensatz zu dem, was ein Objekt ist. [1] Zum Beispiel verursacht der Farbwechselzauber etwas, um unterschiedliche Farben aufblinken zu lassen; der Schwebezauber bringt ein Objekt zum Schweben; der Aufmunterungszauber verbessert die Stimming einer Kreatur. Ein Objekt, auf dem ein dauerhaftr Zauber liegt, wird als verhext bezeichnet, obwohl Zauber im allgemeinen länger anzudauern scheinen als andere Zaubersprüche.

Natur

Nachlassen der Konzentration während des Zauber kann zu schmerzhaften Nebeneffekten führen — erinnern Sie sich an den Zauberer Baruffio, der 's' anstatt 'f' sagte und sich selbst auf dem Boden liegend wiederfand mit einem Büffel auf seiner Brust.
Das Standardbuch der Zaubersprüche, Band 1[src]

Zauber können einige der mächtigsten und entscheidensten Zaubersprüche sein. Der Fidelius-Zauber, zum Beispiel, kann eine Person oder einen Ort komplett verbergen auf eine Art und Weise, dass niemand ihn findet, es sei denn, ihm wurde der Standort von einem Geheimniswahrer genannt. Gedächtniszauber können so stark sein, dass sie die Erinnerung einer Person komplett entfernen oder seinen oder ihren Verstand sogar beschädigen. Zaubersprüche so wie Flüche, Verhexungen und Verwünschungen werden als "Dunkle Zauber" bezeichnet. [2]

Erfolgreiches Ausführen eines Zaubers wird erreicht durch Konzentration, präzise Zauberstabbewegungen und die deutliche Aussprache der Beschwörung. Wenn ein Zauber schlecht ausgeführt wird, wird er versagen und der Ausführer riskiert, dass er auf ihn zurückschlägt.

Siehe auch

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.